10 Stück Moosalgen (Aegagropila linnaei) Mooskugel Moosball 3-4 cm

Artikelnummer: 237 SORT

Äußerst dekorativ: der Moosalgen-Ball. Dabei handelt es sich um eine Grünalge, deren Fasern ineinander verschlungen ein kugelförmiges Gebilde abgeben. Der Moosball ist im Aquarium nicht nur schön anzusehen, sondern leistet auch wertvolle Dienste.Im Aquarium kommt der Moosalgen-Ball im Vordergrund am besten zur Geltung. Mit einer Größe von vier bis fünf Zentimetern ist er auch hervorragend für ein Nanoaquarium geeignet.

Hersteller: diverse Gärtnereien diverse Gärtnereien

Kategorie: sortenreine Sets

14,99 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
SET


Der maximale Durchmesser beträgt meist nicht mehr als zehn Zentimeter. Da der Moosball jedoch sehr langsam wächst und auch Teile abgetrennt werden können, spricht die Endgröße nicht gegen den Einsatz in einem kleinen Becken.
Die verschlungenen Algenfäden der dekorativen dunkelgrünen Kugel entziehen dem Wasser Nitrat und Phosphat, welches sie in ihren Zellwänden einlagern. Damit wird die Schadstoffbelastung im Aquarium erheblich verringert. Außerdem sammelt sich im Laufe der Zeit Mulm in den oberen Schichten der Mooskugel, in dem sich wichtige Mikroorganismen tummeln, die ebenfalls zum Erhalt des biologischen Gleichgewichts beitragen. Garnelen und Jungfische finden darin ein reichhaltiges Nahrungsangebot, weshalb der Moosalgen-Ball fast schon zum Standard für ein Garnelen- oder Aufzuchtsbecken geworden ist.

Beeinträchtigt der Mulm das schöne Erscheinungsbild, kann der Moosball einfach wie ein Schwamm ausgedrückt und ausgespült werden. Dazu sollte jedoch keinesfalls Leitungswasser, sondern beim Teilwasserwechsel entnommenes Aquarienwasser genommen werden, um die wichtigen Mikroorganismen zu erhalten.
Die Umgebungsbedingungen sind dem Moosball nahezu egal. Viel Licht ist zur Pflege nicht erforderlich, allerdings fördert eine gute Beleuchtung die Umwandlung von Stickstoff in Sauerstoff, ersichtlich an kleinen Bläschen auf der Kugel, die gelegentlich zur Oberfläche treiben.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: KÜTZING (1843) Aegagropila linnaei
Synonyme: Cladophora aegagropila
Handelsname: Moosball, Mooskugel, Algenball
natürliches Vorkommen: Mittel- und Osteuropa, Asien
Größe in der Natur: Durchmesser zwischen 3 und 20 cm
optimaler Temperaturbereich: 5-28°C
Blattfarbe: dunkelgrün
Vermehrung: Teilung der Algenkolonie oder Abtrennen kleinerer Stücke
Verwendung: Vordergrund, lose oder aufgerissen als Algenmatte auf Holz oder Stein gebunden
Lichtbedarf: Der Lichtbedarf ist nicht sehr ausgeprägt. Dennoch sollten die Algenbälle nicht zu stark von größeren Pflanzen beschattet werden.
Besonderheiten: Aegagropila linnaei wächst sehr langsam, nur wenige mm im Jahr.

Bewertungen (3)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5

gute qualität

.,22.03.2015
5 von 5

Top Qualität

.,18.09.2014


Kunden kauften dazu folgende Produkte