Azolla caroliniana, Moosfarn, Algenfarn

Artikelnummer: 70043 POR

Azolla caroliniana ist ein aus den USA und dem nördlichen Südamerika stammender äußerst interessanter Schwimmfarn, der durch Einschleppung auch in Europa ansässig ist. Die Besonderheit ist die Stickstoff bindende Symbiose der Blätter mit Cyanobakterien. Handelssynonyme von Azolla caroliniana sind unter anderem "Karolina-Algenfarn", "Moosfarn", "Feenfarn" und "Kleiner Algenfarn".

Hersteller: diverse Gärtnereien diverse Gärtnereien

Kategorie: Schwimmpflanzen

4,11 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab PortionStückpreis
23,78 €
33,49 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Portion


Die Art erreicht nur eine Höhe von 1-2cm. An unregelmäßig verzweigten Stielen sitzen Sprossen mit einander überlappenden, nur 1-2mm großen behaarten Blättern. Die feinen, unverzweigten Wurzeln sitzen in zwei Reihen am unteren Teil der Stiele. An den Unterseiten der Blätter befinden sich kleine Hohlräume, in denen Cyanobakterien der Art Anabaena azolla angesiedelt sind. Sie leben in Symbiose mit der Pflanze, indem sie Stickstoff auf der Luft binden, der Azolla caroliniana als Nahrung dient. Die Cyanobakterien verleihen den Blättern eine blaugrüne Farbe und werden fälschlich auch als "Blaugrünalgen" bezeichnet.
Das Aussehen von Azolla caroliniana ist Moos ähnlich und wirkt fleischig. In der Natur in stehenden und fließenden Gewässern anzutreffen, ist die Pflanze sehr robust und verfügt über Frost resistente Sporen. Lediglich Salz wird nicht vertragen. Im Wasser werden Nährstoffe, vor allem Phosphate gebunden, was neben dem rasanten Wachstum die Algenbildung mindert. Da Azolla caroliniana schnell in einer dichten Schicht die gesamte Wasseroberfläche bedeckt, müssen regelmäßig überschüssige Pflanzen entfernt werden. Diese sollten aber nicht in freie Gewässer entsorgt werden, da sie sich derart vermehren, dass sie eine Konkurrenz zu einheimischen Pflanzen darstellen und diese gerne überwuchern. Besonders höhere Temperaturen, aber auch ein reichliches Nährstoffangebot im Wasser beschleunigen das Wachstum.

Kultiviert ist Azolla caroliniana im Gartenteich, seltener auch im offenen Aquarium oder Palludarium anzutreffen. Im Freien färben sich die Blätter im Herbst rötlich, was schöne farbliche Akzente ergibt. Während junge Fische in dem dichten Grün Verstecke finden, werden Pflanzenteile von Goldfischen und anderen Pflanzenfressern vertilgt. Azolla caroliniana benötigt mittlere bis starke Beleuchtung und gedeiht in sehr weichem ebenso wie in hartem Wasser. Die Temperaturen sollten 5-30°C betragen, der PH-Wert kann zwischen 6-8 liegen.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Azolla caroliniana
Handelsame: Moosfarn, Algenfarn
natürliches Vorkommen: Nordamerika
Wuchshöhe: 1-2cm hoch und 1cm breit
optimaler Temperaturbereich: 5-26°C
Lichtbedarf: möglichst hell kultivieren, wächst in der vollen Sonne
pH-Toleranz: 6 - 8
optimale Wasserhärte: sehr weich bis hart
Liefermenge: Dose mit etwa 50ml Moosfarn

Bewertungen (19)

Durchschnittliche Artikelbewertung

2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5

2 Portionen decken die Hälfte der Oberfläche meines 54l Beckens ab. Sieht schön aus, lässt genug Licht für die übrigen Pflanzen durch, wenn man regelmäßig einen Teil wieder abfischt. Breitet sich schnell aus.

.,06.02.2015
5 von 5

Wunderschöne Pflanze.

.,25.01.2015


Kunden kauften dazu folgende Produkte