Bacopa australis

  • Artikelnummer: 043A POT TR
  • GTIN: 5703249043184
  • Kategorie: Tropica
  • Hersteller: Tropica Aquarium Plants
Das aus dem südlichen Brasilien stammende Bacopa australis ist eine dankbare Wasserpflanze. Die Wuchsform kann wie auch die Blattfarbe über die Beleuchtung gesteuert werden. Optisch besteht eine Ähnlichkeit mit unserem heimischen Pfennigkraut. Bei hoher Lichtintensität wächst Bacopa australis kriechend am Substrat entlang und bildet dort dichte Polster, die Blätter nehmen eine leichte Rotfärbung an.
3,47 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Alter Preis: 4,23 €
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Ausland abweichend)
Topf
Handelsname: Südliches Fettblatt
Wissenschaftlicher Name: Bacopa australis
natürliches Vorkommen: Südbrasilien
max. Größe im Aquarium: Die Wuchshöhe variiert je nach Beleuchtung zwischen 7 - 30 cm
optimale Temperatur: 15 - 32°C
Wasserhärtebereich: Diese Wasserpflanze verträgt ein breites Härtespektrum von sehr weich bis sehr hart.
Verwendung im Aquarium: Hintergrund
Lieferumfang/Liefergröße: Die Bacopa australis von Tropica kommt im Gittertopf von 5 cm Durchmesser. Enthalten sind zahlreiche bewurzelte und zum Teil verzweigte Stängel von 5 - 10 cm Länge.

Ein schattiger Standort bewirkt ein Wachstum in die Höhe und grünes Blattwerk. Die Wuchshöhe variiert je nach Beleuchtung zwischen 7-30cm. Durch Beschneiden kann die Wasserpflanze in einer buschigen Form gehalten werden. Abgetrennte Triebe wachsen an anderer Stelle schnell an, wenn sie ins Substrat gesteckt werden. So ergeben sich in Aquarien jeder Größe interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Zusammen mit großblättrigen Stängelpflanzen, Moosen und Farnen können schöne Unterwasserlandschaften entstehen.

Bacopa australis stellt keine Ansprüche an die Pflege. Unbeheizte Aquarien eignen sich ebenso wie Tropenbecken, der PH-Wert kann vom mittleren Bereich nach oben und unten abweichen. Auch die Wasserhärte beeinflusst das Wohlbefinden der Pflanze nicht. Eine gesonderte Nährstoff- und CO2-Zufuhr ist nicht notwendig, hat aber einen dichteren Wuchs zur Folge. In diesem Fall sollte lediglich darauf geachtet werden, dass das Licht die unteren Triebe noch erreicht, da sie ganz ohne Beleuchtung verkümmern. Vorzugsweise werden die unteren Pflanzenteile gelegentlich ausgedünnt.

Während das Blattwerk in der emersen Kultur eher fleischig ist, sind die Unterwasserblätter weich und zart. In der Landform bilden sich in den Sommermonaten zahlreiche hellblaue Blüten. Im Aquarium wirken die dichten rötlichen Polster und grünen Büsche fein im Wuchs und sind bei Garnelen und jungen Fischen beliebt. Sie verstecken sich gerne im Blattwerk und suchen zwischen den Stängeln nach Nahrungsresten. Nano-Aquarien sind mit Bacopa australis ebenso gut ausgestattet wie Natur- und Landschaftsbecken. Aufgrund der Toleranz gegenüber den Umgebungsbedingungen eignet sich die Pflanze ausgezeichnet auch für Anfänger und neu eingerichtete Becken während der Einlaufphase. Vorsicht ist lediglich bei Barschen und hungrigen Schnecken geboten, da beide sich gerne an den Trieben und Blättern vergreifen.
Lichtbedarf:
Schwierigkeit:
Standort im Aquarium:
Lieferung als:
Bewertungen
Durchschnittliche Artikelbewertung
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

Alle Bewertungen:

Einträge 9 – 12 von 30
4 von 5

Qualität der Pflanzen gut. Wurzeln und Blätter gut entwickelt. Habe keinen Vergleich, da ich die Pflanze zum ersten Mal habe.

5 von 5

Sehr schöne Pflanze in einer Top Qualität.

5 von 5

Schöne stark gewachsene Pflanze

5 von 5

ist sehr gut angewachsen

Einträge 9 – 12 von 30
ähnliche Aquarienpflanzen
Kunden kauften dazu folgende Artikel: