Christmas Moos - Vesicularia montagnei auf Wurzel gewachsen

Artikelnummer: 297103 AN

Das Moos wird in der Gärtnerei auf die Wurzeln gebunden und bleibt dann für mehrere Monate bei nahezu 100% relativer Luftfeuchtigkeit im Kulturzelt. Dabei hat das Christmasmoos Zeit, auf der Wurzel festzuwachsen. Im Aquarium wächst es dann zu schönen Moosbüscheln heran und kann bei Bedarf mit einer schere in Form gebracht werden. Lässt man es zu lange wachsen, wird von der Wurzel jedoch nach einiger Zeit nichts mehr zu sehen sein.

Hersteller: diverse Gärtnereien diverse Gärtnereien

Kategorie: Aquarienpflanzen auf Wurzel

13,77 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab WurzelStückpreis
211,70 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Wurzel


Gattung:Vesicularia
Art:montagnei
Familie:Hypnaceae
Heimat:Südostasien
Standort/Höhe:Die Wurzel ist ungefähr 12 cm lang. Das Moos erreicht eine maximale Höhe von 10 cm.
Licht:mittel bis wenig
Temperatur:22 - 28 °C
Wachstum:langsam
pH:5-8
Härtegrad:weich bis hart
Co2:10 bis 20 mg/l
Vermehrung:Teilung des Moospolsters

Das Christmas Moos bietet genau, was sein Name verspricht. Zum einen erinnert die Struktur an die Zweige eines Tannenbaums, zum anderen breitet sich Vesicularia montagnei als ansprechender moosiger Belag aus. Anfangs wächst es zwar langsam, dafür benötigt es jedoch kaum Pflege und bietet eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten.

Vesicularia montagnei - Wuchsform und Aussehen

Christmas Moos ist eine niedrig wachsende Pflanze, die im Aquarium oder Terrarium mit entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden kann. Die Vesicularia montagnei breitet sich flächendeckend aus und zeigt dabei verzweigte Triebe. Die Form der Blätter erinnert an Tannenzweige, kann jedoch auch farnähnlich ausfallen.Aufgrund des feinen Wurzelgeflechts ist es dem Christmas Moos genau wie dem allgemein bekannten Javamoos möglich, sich auf verschiedenen Untergründen festzuhalten. Filtermatten und Rückwände, Stein und Holz können so individuell dekoriert und bei Bedarf auch von dem asiatschen Moos versteckt werden. Allerdings nimmt das, je nach Größe des Moosstücks, einige Zeit in Anspruch. Etwa acht Wochen dauert es, bis zur Verdopplung des jeweiligen Stücks - je größer das Pflanzengeflecht am Anfang ist, desto schneller wächst es also auch. Anfänglich empfiehlt sich das Anbinden der Vesicularia montagnei, um ein Wegschwimmen zu vermeiden. Diese arbeit haben wir für Sie schon erledigt und liefern hier eine kleine Moorkienwurzel mit aufgebundenem Moospolster.

Ansprüche, Besonderheiten und Pflege

Das Christmas Moos hat wenige Ansprüche, kann also im Grunde vollkommen allein gelassen werden. Es verträgt den üblichen pH-Wert-Bereich von 5,5 bis 8,5. Zudem kann es in Becken mit einer Temperatur von 17 bis 30 °C gepflanzt werden. Das Wasser kann dabei weich oder hart sein. Lediglich auf ausreichend Licht ist zu achten, der optimale Standort ist also möglichst hell zu wählen.Das verhältnismäßig langsame Wachstum lässt sich durch drei Maßnahmen beschleunigen. Dazu gehört ein häufiger Teilwasserwechel, abgestimmtes Düngen mit einem für Moose geeigneten Mittel (z.B. Plant Grow von Tropica) und ein Kohlenstoffdioxidgehalt von zwanzig Milligramm pro Liter. Stark wühlende Fische können erheblich Mulm aufwirbeln, welcher sich auf die zarten Moospflänzechen absetzt. Um das zu verhindern sollte man auf solche tiere verzichten, oder die Mooswurzel im oberen Beckenbereich befestigen.

Verschnitt und Vermehrung

Da das Christmas Moos schneller wächst, je größer es bereits ist, kann auch ein Verschnitt notwendig werden. Breitet sich die Vesicularia montagnei über die gewünschten Maße hinaus aus, lässt es sich mit einer Schere ganz einfach auf die gewünschte Größe einkürzen. Die hierbei anfallenden Pflanzenteile können zur Vermehrung verwendet werden, indem sie ebenfalls festgebunden oder in Ritzen von Hölzern oder Steinen eingeklemmt werden. Auch ein Feststecken an der Filtermatte ist möglich.

Nutzen im Aquarium

Die dichten Triebe der Vesicularia montagnei sind ein ideales Versteck für kleine Fische und andere Aquarienbewohner. Zudem ergibt das Christmas Moos eine tolle Weide für Garnelen. Die Pfleger des Beckens dürfen sich hingegen über vielfältige Möglichkeiten freuen. Vor allem im Aquascaping erfüllt es einen dekorativen Zweck und erlaubt verschiedenste Begrünungen.

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5 Schick

Sieht richtig gut aus! Ich war zwar erst skeptisch da ich bisher die Pflanzen immer selbst auf Wurzeln aufgebunden habe, aber besser hätte ich es nicht hinbekommen! Gute Arbeit und gerne wieder!

.,21.12.2016


Kunden kauften dazu folgende Produkte