Gewöhnliche Wasserschraube - Vallisneria spiralis

Artikelnummer: 753 DE

Vallisneria spiralis gehört auch zu den Klassikern in der Aquaristik. Die anspruchslose Wasserpflanze bildet bandförmige Blätter zwischen 0,8 und 1,5 cm Breite. Manchmal werden Blattlängen bis zu 1 m erreicht. Die Pflege und Kultur ist einfach und bestens zur Gestaltung einer grünen, lebenden Rückwand geeignet. Ausläufertriebe, die in den vorderen Bereich wachsen, sollte man rechtzeitig entfernen. Der Artname "spiralis"bezieht sich nicht auf die Blätter, sondern auf die spiralig gedrehten Blütenstängel. Die Wasserschraube ist auch eine ideale Pflanze für Barschaquarien.

Hersteller: Dennerle Dennerle

Kategorie: Dennerle Hintergrundpflanzen

5,70 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab TopfStückpreis
25,69 €
35,39 €
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Topf


Gattung:Vallisneria
Art:spiralis 'torta'
Familie:Hydrocharitaceae
Heimat:Afrika, Südwestasien
Standort/Höhe:Mittelgrund 30 - 50 cm
Licht:viel bis mittel
Temperatur:18 - 26 °C
Wachstum:mittel
pH:6 - 9
Härtegrad:weich bis sehr hart
Co2:0 bis 20 mg/l
Vermehrung:Ausläuferpflanzen

Die Gewöhnliche Wasserschraube ist schon seit langer Zeit eine sehr beliebte Aquarienpflanze. Sie gehört zur Familie der Froschbissgewächse (Hydrocharitaceae) und ist in Europa, Afrika und Südwestasien beheimatet. In ihrem natürlichen Lebensraum besiedelt Vallisneria spiralis stehende oder langsam fließende Gewässer. Wie die anderen Vallisnerien besitzt sie ein kriechendes Rhizom mit feinen, dünnen Wurzeln.
Die Blätter der Wasserschraube sind glatt und können über 1 Meter lang und 8-15 mm breit werden. Sie sind rosettig angeordnet. Die Vallisneria bildet zahlreiche Ausläufer. Sie vermehrt sich dadurch ununterbrochen vegetativ. Die generative Vermehrung von Vallisneria spiralis ist hingegen sehr interessant. Die Pflanze ist zweihäusig, d.h. es gibt männliche und weibliche Exemplare. Die männlichen Blüten fallen ab, schwimmen zu tausenden auf der Wasseroberfläche und werden durch Wind oder Wasserströmung in die Nähe von weiblichen Blüten geschwemmt und bestäuben diese. Die langen weiblichen Blütenstängel drehen sich nach der Befruchtung korkenzieherförmig ein und ziehen die Fruchtkapsel unter Wasser. Daher rührt der Artname 'spiralis' und nicht wie oft fälschlich angenommen von den gedrehten blättern einiger Varitäten. An Pflanzen im Aquarium kann man die Blütenbildung nur selten beobachten.

Vallisneria spiralis ist eine sehr genügsame Wasserpflanze. Sie wächst gut in einem feinkörnigen Substrat. Die optimale Wassertemperatur sollte 20 bis 28 °C betragen, jedoch verträgt sie auch niedrigere Wassertemperaturen. Sie ist auch nicht besonders anspruchsvoll was das Licht und die Düngung angeht. Nach einer Anwachsphase bilden sich viele Ausläufer und auf diese Weise entstehen schöne, eindrucksvolle Gruppen. Will man die Vallisnerien auch an anderer Stelle ansiedeln, kann man sie leicht durch Ausläufer vermehren. Diese werden von Mutterpflanze abgetrennt und sofort eingepflanzt. Je nach Herkunft, gibt es Formen mit unterschiedlich breiten und langen Blättern. Es wurden auch viele besondere Formen selektiert z.B. Vallisneria spiralis 'Tiger' mit marmoriertem Blatt, und V. spiralis 'Torta' - eine sehr dekorative Sorte. Mit Vallisneria spiralis kann man einen sehr schönen Hintergrund in Aquarium gestalten. Kleiner wachsende Formen sind auch für den Mittelgrund gut geeignet.

Bewertungen (12)

Durchschnittliche Artikelbewertung

2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5 perfekt

schöne lange Wurzeln, kräftige Halme - der Rest, perfekt wie immer

.,07.08.2017
5 von 5 Christoph

Meine 2 Bestellung alles super,
jedoch mit DPD bin ich nicht zufrieden
man hat die Pflanzen vor dem Haus liegen lassen und weg gefahren obwohl man zu Hause war.
DPD nie wieder versenden.

.,14.02.2017


Kunden kauften dazu folgende Produkte