Kleinohriger Schwimmfarn - Salvinia auriculata - Dennerle

Artikelnummer: 355 DE

Eine anspruchslose, aus tropischen Gebieten Süd- und Mittelamerika stammende Schwimmpflanze mit der deutschen Handelsbezeichnung "Büschelfarn" ist Salvinia auriculata. Ein weiteres Synonym dieses Schwimmfarns ist Salvinia hispida.An den 15-20cm langen Sprossen von Salvinia auriculata sitzen runde bis ovale, etwa 1,5cm große Schwimmblätter von blau-grüner Farbe. Die Blätter sind paarweise in 3-er Quirlen angeordnet und vertragen kein Kondenswasser, so dass nur eine Kultur in offenen Aquarien möglich ist.

Hersteller: Dennerle Dennerle

Kategorie: Schwimmpflanzen

4,13 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab PortionStückpreis
23,80 €
33,63 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Portion


Gattung:Salvinia
Art:auriculata
Familie:Salviniaceae
Heimat:tropisches Mittel- und Südamerika
Standort/Höhe:Schwimmpflanze
Licht:viel
Temperatur:22 - 28 °C
Wachstum:mittel
pH:5-8
Härtegrad:sehr weich bis hart
Co2:0 - 10 mg/l
Vermehrung:Seitentriebe

Auf der Oberfläche der Schwimmblätter sitzen feine, an der Spitze zusammen gewachsene Haare. Geraten die Blätter einmal ganz unter Wasser, bildet sich zwischen den Haaren ein Luftpolster, welches die Blattoberfläche vor Feuchtigkeit schützt. Forscher versuchen, diese Eigenschaft des Schwimmfarns in der Schifffahrt anzuwenden. Schiffsrümpfe, mit einer solchen bionischen Hülle versehen, würden mit weniger Reibung durch das Wasser gleiten, wodurch Treibstoffersparnisse möglich wären.
Eine weitere Besonderheit von Salvinia auriculata ist, dass an der Unterseite der Sprossen statt Wurzeln jeweils ein bräunliches, bis 4cm großes Blatt sitzt, welches dieselbe Funktion wie sonst die Wurzeln übernimmt. Dem Wasser werden darüber Schadstoffe und überschüssige Nährstoffe entzogen. Somit ist Salvinia auriculata ein Nahrungskonkurrent für Algen und gut für neu eingerichtete Becken geeignet. Unterhalb der Wasseroberfläche sitzen auch kleine kugelförmige Sporenkapseln mit fruchtbaren Sporen. Die Vermehrung erfolgt geschlechtlich über die Sporen und vegetativ über Seitentriebe, die bei Bedarf abgetrennt werden können. Da Salvinia auriculata recht schnell wächst, ist ein gelegentliches Ausdünnen erforderlich.

Typisch für eine Schwimmpflanze, sorgt Salvinia auriculata für schattige Bereiche im Aquarium, bietet kleinen und scheuen Bewohnern Schutz und dient Labyrinthfischen als Laichsubstrat. Einige Pflanzenfresser wie Schnecken und Barsche bedienen sich gerne an den Unterwasserblättern. In der Natur in tropischen stehenden oder schwach fließenden Gewässern beheimatet, sollte auch im Aquarium allenfalls eine leichte Strömung vorhanden sein und die Wassertemperatur zwischen 20-28°C liegen. Salvinia auriculata bevorzugt eine gute Beleuchtung, eine Wasserhärte im Bereich 5-18°KH und einen PH-Wert von 6-7,5. Trotz mittlerem bis hohem Lichtbedarf sollte der Abstand zur Lichtquelle nicht zu gering sein, da direkte Hitzeeinwirkung den Blättern schadet.

Bewertungen (2)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

1 von 5

Die Pflanzen waren alle schon dunkel braun und kaputt

.,03.08.2014
5 von 5

Alles wunderbar!

.,26.06.2014


Kunden kauften dazu folgende Produkte