Limnobium Laevigatum in-vitro

Limnobium ist als Schwimmpflanze für Aquarien bestens geeignet. Sie lässt sich leicht kontrollieren, verträgt auch Tropfwasser auf den Blättern und bildet darüber hinaus schöne Wurzeln, welche vielen Fischen als Versteck dienen. Wenn die Pflanzendecke zu dicht wird, entfernt man einfach einige Exemplare. Gelbliche Blätter zeigen Eisenmangel an. In der Einlaufphase von neuen Aquarien setzen wir diese Pflanzen immer als Nährstoffzehrer ein, bevor die Bodenpflanzen richtig loswachsen.
Packungsgröße 
5,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mengenrabatt Stückpreis / Stk
2 5,47 €*
3 5,24 €*
5 5,06 €*
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Deutschland)
Stk
Beschreibung
Der Südamerikanische Froschbiss (Limnobium laevigatum) ist eine Schwimmpflanze, die sowohl für offene Aquarien als auch für Aquarien mit Abdeckung gleichermaßen geeignet ist. Durch die großen leuchtend grünen Blätter und die langen fein verzweigten Wurzel bietet der südamerikanische Froschbiss nicht nur Jungfischen einen ausgezeichneten Schutz sondern ist auch ein Blickfang in jedem Aquarium. Etliche bekannte Zierfische wie zum Beispiel viele Barben, Salmler und eierlegende Zahnkarpfen lieben den südamerikanischen Froschbiss als ideales Laichsubstrat. Hier können sich die Eier in Ruhe entwickeln und die Jungbrut ist vor dem Zugriff von Fressfeinden geschützt. Limnobium laevigatum ist recht schnellwüchsig. Dadurch verbraucht der Froschbiss überschüssige Nährstoffe und verhindert die übermäßige Algenentwicklung. Desweiteren trägt die Beschattung durch die großen Blätter vom südamerikanischen Froschbiss erheblich dazu bei, die Algen im Aquarium in Schach zu halten. Obwohl sich Limnobium laevigatum recht zügig durch die zahlreich erscheinenden Ablegerpflanzen vermehrt, ist aufgrund der Größe der Pflanzen keine Plage wie etwa bei der Wasserlinse zu erwarten. überschüssige Exemplare vom Froschbiss lassen sich einfach entfernen.

Neue Blattrosetten entstehen ständig an den Knoten von Ausläufern. Auf diese Weise bilden sich bald schöne Bestände. Die hübschen Blüten sind klein, weiß und sternförmig, allerdings blühen die Pflanzen in Aquarium eher selten, da die direkte Sonneneinstrahlung fehlt. Limnobium laevigatum ist eine empfehlenswerte Aquarienschwimmpflanze, die in warmen Sommern auch im Freien kultiviert werden kann. Sie ist sehr tolerant in Bezug auf Wassertemperatur und wächst in Bereich von 17 bis sogar 35°C gut. Günstig ist weiches bis mittelhartes Wasser. Ein gutes Wachstum wird unterstützt durch intensive Beleuchtung und hohe Luftfeuchtigkeit.
Bei niedrigem Wasserstand entwickeln sich die Pflanzen besonders schön, weil dann die Wurzeln den Bodengrund erreichen können. Unter günstigen Bedienungen vermehren sich die Pflanzen ziemlich schnell und bilden eine dichte Schwimmpflanzendecke, deren Ausdehnung man sehr einfach durch Absammeln überzähliger Pflanzen regulieren kann. Zu lang gewordene Wurzeln kann man kürzen.

Der südamerikanische Froschbiss ist auch für kleine Becken empfehlenswert. Vermehrung von Südamerikanischen Froschbiss ist sehr einfach und erfolgt durch Abtrennen von neuen Blattrosetten. Froschbiss kann zusammen mit Muschelblumen und anderen Schwimmpflanzen kultiviert werden. Wie bei allen Schwimmpflanzen ist es wichtig, auf einen ausreichenden Abstand zwischen Leuchtstoffröhren und Pflanzenblätter zu achten, um Verbrennungen zu vermeiden. Das lange und gut verzweigte Wurzelsystem bietet eine willkommene Rückzugmöglichkeit für junge Fische und Garnelen und manche Fischarten benutzen es gerne als Laichplätze. Limnobium laevigatum ist eine wirksame Pflanze in Kampf gegen Algen. Die Verwendung von Froschbiss bietet darüber hinaus die interessante Möglichkeit, ein spannendes Spiel von Licht und Schatten im Aquarium zu gestalten.

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.