Häufig gestellte Fragen

Wie überleben die Aquarienpflanzen den Transport?
Bei Aquarienpflanzen handelt es sich größtenteils um Sumpfpflanzen. Sie haben sich am natürlichen Standort an eine Lebensweise angepasst, bei der sie zeitweise, oft sogar monatelang, untergetaucht leben müssen. Das macht sie zu idealen Pfleglingen in unseren Aquarien. In den Treibhäusern werden diese Pflanzen auch emers also über Wasser allerdings bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit kultiviert. Unsere Spezialverpackung schafft ein Mikroklima und erhält die Luftfeuchtigkeit über mehrere Tage aufrecht, bis die Pflanzen bei Ihnen sind. Unter Wasser kultivierte Arten werden in speziell angefertigten Tüten versendet.
Können Aquarienpflanzen auch im Winter versendet werden?
Wie lange überleben die Pflanzen im Versandkarton?
Müssen die Pflanzen vor dem Einsetzen ins Aquarium gewässert werden?
Wie entferne ich die Steinwolle von den Aquarienpflanzen?
Dürfen die Bleibänder, welche an manchen Bunden vorhanden sind, mit ins Aquarium?
Müssen meine neuen Pflanzen sofort gedüngt werden?
Die Pflanzen sind da, aber ich kann sie erst später einpflanzen. Wie kann ich sie lagern?
Benötige ich eine CO2-Anlage?
Ich habe Paypal als Zahlart gewählt, wurde aber nicht weitergeleitet.
Ist die Lieferung an Packstationen möglich?
Ist die Lieferung per Nachnahmesendung möglich?
Kann ich auch auf Teilzahlung kaufen?
Ich möchte meine Bestellung zu einem späteren Termin geliefert bekommen. Ist das möglich?
Sind die Pflanzen alle schneckenfrei?
Hatten die Pflanzen Kontakt mit Fischen?
Werden die Pflanzen unter Wasser gezüchtet?
Warum sind viele Pflanzen im Winter kleiner als im Sommer?
Kann ich eine abweichende Lieferanschrift angeben?
Wie lange dauert die Lieferung?
Einige Pflanzen sind erfroren angekommen. Was nun?
Warum ist das Aquariummoos an der Unterseite manchmal braun gefärbt?
Heatpack - wie funktioniert das?
Welche Gefahren lauern beim Einsatz von Heatpacks?
Dry Start Method emers nach Tom Barr?