Bodendecker Aquarium

Bodendecker im Aquarium verschönern den Vorder- und Mittelgrund und sorgen für ein abwechslungsreiches und interessantes Gesamtbild. Rasenbildende Aquarienpflanzen geben der Unterwasserlandschaft mehr Vielfalt und helfen dabei, den Bodengrund zu stabilisieren. In unserem Sortiment finden Sie eine vielseitige Auswahl an gesunden, kräftigen Bodendeckern für jedes Aquarium.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 16 von 16

Staurogyne repens - Kriechende Staurogyne Invitro von Tropica

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Zwergnadelsimse - Eleocharis pusilla von Dennerle - Meristempflanze

5,99 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Helanthium tenellum "green" - Echinodorus tenellus "green"

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Kleeblatt - Hydrocotyle cf. tripartita getopft

4,56 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Lilaeopsis brasiliensis 040 Topf

4,15 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Marsilea crenata Zwergkleefarn, algenfreie Laborpflanzen

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Marsilea hirsuta Kleefarn, algenfreie Laborpflanzen

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Cryptocoryne xwillisii, Willis Wasserkelch

4,98 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Glossostigma elatinoides Zungenblatt 045A Topf

4,15 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Sagittaria subulata - Flutendes Pfeilkraut von Tropica

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Micranthemum "Monte Carlo" - algenfreie Laborpflanzen

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Wasserpfeffer-Tännel - Elatine hydropiper Meristemdose

6,39 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Zwergwasserkelch - Cryptocoryne parva getopft

6,92 € *
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Kubanisches Perlenkraut - Hemianthus callitrichoides "Cuba"

5,02 € *
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Pogostemon helferi 053H von Tropica

6,99 € *
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
6,39 € *
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Bodendecker und ihre Funktion im Aquarium

Bodendecker erfüllen im Aquarium verschiedene Funktionen – von der ästhetischen Verschönerung bis zur Unterstützung der biologischen Abläufe im Wasser. Das sind die vier wichtigsten Vorteile, mit denen Bodendecker im Aquarium punkten:

  1. Bodendecker sind eine optische Bereicherung für fast jedes Becken. Besonders in naturnah eingerichteten oder dicht bepflanzten Aquarien entsteht durch die Bepflanzung des Bodengrundes ein harmonisches und naturnahes Gesamtbild. Rasenbildende Bodendecker können als Vordergrundpflanze eingesetzt werden, um das Beckenlayout abwechslungsreicher zu machen. Richtig ausgesucht und platziert bilden Sie einen interessanten Kontrast zu den anderen Wasserpflanzen im Aquarium.

  2. Der Bodengrund im Aquarium wird durch Bodendecker stabilisiert. In der Regel nimmt die Höhe des Bodengrundes im Aquarium nach vorne hin ab. Das liegt daran, dass hier weniger Pflanzen wurzeln. Einige Aquarianer gestalten auch Hügellandschaften oder Gefälle, um eine Tiefenwirkung zu erzeugen. Leider ebnet sich der Bodengrund mit der Zeit von selbst wieder ein. Leben Fische im Aquarium, die gerne den Grund aufwühlen oder sogar umgestalten – wofür zum Beispiel Barsche bekannt sind –, geht dieser Prozess noch schneller vonstatten. Bodendecker sorgen dank der Durchwurzelung des Bodengrundes dafür, dass die Gestaltung des Aquariums langfristig erhalten bleibt.

  3. Tiere finden Schutz und Nahrung zwischen den Bodendeckern. Kleinere Aquarienbewohner, wie etwa Garnelen oder auch Jungtiere, freuen sich über eine dichte Bepflanzung. Bodendecker werden gerne als Futter- und Versteckplatz angenommen. Der Vorteil für den Aquarienbesitzer ist, dass die Tiere hier sehr schön beobachtet werden können. Werden feinfiedrige Wasserpflanzen wie Moose zur Begrünung des Bodengrundes ausgewählt, verfangen sich in den feinen Ästen Schwebeteilchen, die Garnelen, Schnecken und Jungtieren Futter bieten.

  4. Bodendecker im Aquarium unterstützen das biologische Gleichgewicht im Wasser. Bakterien sind am Stickstoffkreislauf im Aquarium beteiligt und spielen eine sehr wichtige Rolle: Ohne sie würde das Biotop Aquarium nicht funktionieren. Nur, wenn ausreichend Bakterien im Aquarium vorhanden sind, können organische Abfallprodukte abgebaut werden. Vor allem im Filter, aber auch im Bodengrund und auf allen Oberflächen finden sich die nützlichen Kleinstlebewesen. Mit Bodendeckern im Aquarium erhalten sie eine weitere Besiedelungsfläche. Außerdem unterstützen Wasserpflanzen das Ökosystem im Aquarium insgesamt, indem sie überflüssige Nährstoffe aufnehmen und so Algen vorbeugen.

Bodendecker im Aquarium – Sorten und Pflanzmöglichkeiten

Soll der Vordergrund des Aquariums mit Bodendeckern bepflanzt werden, eröffnen sich zwei Möglichkeiten:

  • Rasenbildende Bodendecker werden direkt in den Bodengrund gepflanzt. Sie verbreiten sich dort und bilden mit der Zeit größere Polster.
  • Aufsitzerpflanzen werden an einer Unterlage befestigt, auf der sie wachsen. So können auch Steinaufbauten oder Wurzeln, die im Vordergrund wachsen, mit einbezogen werden. Moose sind hier zum Beispiel sehr beliebt.

Bodendecker im Aquarium richtig pflegen

Achten Sie bei der Planung der Bepflanzung im Aquarium darauf, Bodendecker an den richtigen Stellen einzusetzen. Folgende Kriterien sollten Sie dabei beachten:

  • Bodendecker benötigen ausreichend Licht. Denken Sie daran, dass vor allem bei hohen Becken die Lichtintensität deutlich abnimmt, bevor sie den Grund ? und somit die Blätter der Bodendecker ? erreicht. Der Lichtbedarf hängt selbstverständlich auch von der Sorte der Wasserpflanze ab, die eingesetzt werden soll.
  • Eine Düngung der Bodendecker ist sinnvoll. Die ausreichende Versorgung mit Mikro- und Makronährstoffen wird, wie bei anderen Aquarienpflanzen auch, bei Bodendeckern über eine Bodengrunddüngung und/oder Flüssigdünger im Wasser geregelt.
  • Anspruchsvolle Arten sind für eine zusätzliche CO2-Düngung dankbar. Hierzu gehört beispielsweise das beliebte Perlkraut, das ohne zusätzliche Kohlenstoffdioxid-Versorgung nur sehr langsam wächst. Auch in sehr hellen Aquarien kann eine Düngung der Bodendecker mit CO2 sinnvoll sein.

Bodendecker für ein interessantes Beckenlayout

Rasenbildende Bodendecker erfreuen sich größter Beliebtheit. Für eine ansprechende Bepflanzung hat es sich bewährt, unterschiedliche Bodendecker miteinander zu kombinieren. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Texturen und Farbtöne besitzt einen besonderen Reiz. In Kombination mit weiteren Dekorationselementen, wie Steinen oder Wurzeln, können faszinierende Effekte erzielt werden.

Bodendecker als Hügellandschaft
Eine Hügellandschaft im Aquarium sieht mit der richtigen Bepflanzung sehr interessant aus. Es können Miniatur-Landschaften nachgestellt werden. Auch eine Steinlandschaft, in die sich einige grüne Hingucker aus Bodendeckern einfügen, bietet einen großartigen Anblick.

Bodendecker als Pflanzenteppich mit Akzent
Ein Teppich aus Bodendeckern im Aquarium wird von einzelnen, größeren Pflanzen durchbrochen – eine solche Bepflanzung sieht vor allem in dicht bepflanzten Aquarien interessant aus und unterstreicht das "Dschungelfeeling".

Bodendecker als Kontrast zur Mittel- und Hintergrundbepflanzung
Ein farblicher Kontrast zwischen Vorder-, Mittel- und Hintergrund ist ein wirkungsvolles Mittel, um für eine interessante Optik im Becken zu sorgen.

Die beliebtesten Bodendecker für das Aquarium

Von den vielen Sorten an Bodendeckern im Aquarium erfreuen sich diese Sorten besonderer Beliebtheit:

  • Eleocharis – Nadelsimse / Zwergnadelsimse
  • Glossostigma elatinoides – Australisches Zungenblatt
  • Helanthium tenellum (früher Echinodorus tenellus) – Zwergschwertpflanze
  • Hemianthus callitrichoides Cuba – Kuba-Perlkraut / Kubanisches Perlenkraut
  • Marsilea hirsuta, Marsilea crenata – Australischer Kleefarn
  • Micranthemum umbrosum – Rundblättriges Perlkraut
  • Lilaeopsis brasiliensis – Neuseelandgras
  • Staurogyne repens – Kriechende Staurogyne