Makronährstoff-Dünger für anspruchsvolle Pflanzenaquarien 250 ml

  • Makronährstoff-Dünger für stark bepflanzte Aquarien mit geringem Fischbesatz
  • Mit Nitrat (NO3), Phosphat (PO4) und Kalium (K) plus Magnesium (Mg)
  • Für prächtige Pflanzen und intensiv leuchtende Farben
  • Sofort- und Langzeit-Wirkung
  • Wissenschaftlich getestet und optimiert nach dem Vorbild der Natur
Inhalt 
14,95 €
59,80 € pro 1 l
inkl. 19% USt. zzgl. Versand
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage Deutschland
Stk
Beschreibung
Eine besondere Bedeutung kommt den drei Makro-Nährstoffen N = Stickstoff (Nitrat), P = Phosphor (Phosphat) und K = Kalium zu. Die Zugabe von N und P ist in normalen, bepflanzten Gesellschaftsaquarien in der Regel nicht erforderlich, da diese Stoffe in ausreichender bzw. manchmal sogar zu großer Menge über das Futter und Fischausscheidungen ins Aquarium gelangen. Bei anspruchsvollen Pflanzenaquarien oder Aquascaping-Aquarien dagegen ist die Situation anders. Sie haben einen überdurchschnittlich hohen Nährstoffbedarf, gerade auch bei den Makro-Nährstoffen. Bei diesen Aquarientypen kann es schnell zu einem N- oder P-Mangel kommen, insbesondere ohne oder mit geringem Fischbesatz. Ein K-Mangel ist ebenfalls möglich, aber seltener, da Kalium stets in gewisser Menge im Leitungswasser vorhanden ist und regelmäßig über Eisenvolldünger wie z.B. Plant Care Pro eingebracht wird. Bei anspruchsvollen Pflanzenaquarien ist es deshalb sehr sinnvoll, die Makro-Nährstoffe im Blick zu behalten und ggf. zu ergänzen. Besonders wichtig bei einem NPK-Dünger ist die biologische Ausgewogenheit der Nährstoffe. Die Nährstoffverhältnisse bei Plant Care NPK wurden so gewählt, dass alle drei Makro-Nährstoffe in gleichem Verhältnis von den Pflanzen aufgenommen werden. Das heißt, auch bei längerfristiger, regelmäßiger Anwendung kann es nicht zu Defiziten oder nachteiligen Anreicherungen einzelner Nährstoffe kommen. Denn Nährstoffungleichgewichte gilt es stets zu vermeiden, da sie meist zu Algenproblemen führen.

Jedes Aquarium hat einen spezifischen Nährstoffverbrauch in Abhängigkeit von Pflanzenmenge, Pflanzenarten, Tierbesatz, Fütterung, Wasserwechsel und Wuchsbedingungen (Lichtmenge/Beleuchtungszeit, CO2-Zugabe, Filtertechnik, usw.). Die benötigte NPK-Zugabe sollte deshalb für jedes Aquarium individuell ermittelt werden. Plant Care NPK wird nur bei Bedarf eingesetzt, das heißt bei einem echten Mangel an Makronährstoffen. Wir empfehlen den Nitrat- und/oder Phosphat-Gehalt wöchentlich zu messen und Plant Care NPK entsprechend zu dosieren. Man kann auch den Kaliumgehalt des Aquarienwassers messen (Tests im Fachhandel). Diese Messung ist jedoch in der Regel nicht nötig, da durch das Leitungswasser plus Plant Care Pro und Plant Care NPK genügend Kalium zugeführt wird. Eine Überdosierung von Kalium ist in der Praxis kaum möglich und in der Regel nicht nachteilig. Deutliche Überdosierungen von Nitrat und Phosphat dagegen können Algenwuchs fördern. Plant Care NPK sollte deshalb am Anfang nicht ohne vorherige Messung des Nitrat- und idealerweise auch des Phosphatgehalts verwendet werden. Falls das zum Wasserwechsel verwendete Leitungswasser keine außergewöhnlich hohen Mengen an Nitrat oder Phosphat enthält, reicht später in der Praxis die alleinige Messung des Nitratgehaltes als Entscheidungsgrundlage zur NPK-Düngung und –Dosierung aus.

Wenn man mehrere Wochen lang regelmäßig gemessen und gedüngt hat, sieht man auf welchem Niveau sich die Messwerte einpendeln und welche Makronährstoff-Zugaben das Aquarium benötigt. Dann kann man die ermittelte Wochendosis Plant Care NPK standardmäßig zufügen und die Messintervalle guten Gewissens auf 2 bis 4 Wochen vergrößern. Ein guter Richtwert sind 10 ml / 100 L / Woche, das entspricht einer Zugabe von 5 mg/L Nitrat, 0,4 mg/L Phosphat und 2,5 mg/L Kalium. Enthält das zum Wasserwechsel verwendete Leitungswasser außergewöhnlich hohe Gehalte an Nitrat (z.B. 50 mg/L) aber kaum Phosphat oder hohe Gehalte an Phosphat (> 1 mg/L) aber kaum Nitrat, dann ist die Verwendung von Plant Care NPK nicht zu empfehlen, um nachteilig hohe Gehalte einzelner Makronährstoffe und Nährstoffungleichgewichte zu vermeiden. In diesem Fall sollten Dennerle Plant Care N oder Plant Care P Einzelnährstoffdünger eingesetzt werden, um Nährstofflücken gezielt auszugleichen. Denn außer der absoluten Nährstoffkonzentration sind auch die Nährstoffverhältnisse wichtig. Das Nitrat-Phosphat-Verhältnis sollte idealerweise im Bereich von 10 : 1 bis 15 : 1 liegen. Falls das Leitungswasser nur geringe Mengen an Kalium enthält (z.B. < 3 mg/L), sollte Dennerle Plant Care K verwendet werden. Das ist oft bei sehr weichem Wasser der Fall. Die Analysewerte des eigenen Leitungswassers erfährt man vom örtlichen Wasserversorger. Sie lassen sich einfach über das Internet abrufen. Außerdem ist Kalium einer der wenigen Nährstoffe, die durch das Fischfutter nur in Spuren ins Aquarium gelangen. Ein Makro-Nährstoffdünger muss immer in Kombination mit einem Mikro-Nährstoffdünger verwendet werden. Für eine Nährstoffkomplettversorgung und bestmögliches Pflanzenwachstum empfehlen wir die Kombination von Plant Care NPK mit Plant Care Pro.

Versandgewicht: 0,30 kg
Inhalt: 250,00 ml
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.