Nano Aquarium: Pflanzen für die Miniatur-Unterwasserlandschaft

Im Nano Aquarium sind Pflanzen gefragt, die klein bleiben, attraktiv aussehen und sich zur kreativen Gestaltung individueller Wasserlandschaften eignen. Worauf Sie bei der Auswahl von Pflanzen für das Nano Aquarium achten sollten, erklären wir Ihnen hier. Außerdem zeigen wir Ihnen einige Gestaltungsideen und stellen Ihnen Aquarienpflanzen vor, die sich optimal für das Nano Aquarium eignen.

Helanthium tenellumKorallenmoos Bambusstab mit JavamoosCryptocoryne wendtii Kompakt

Nano Aquarium: Welche Pflanzen sollte ich auswählen?

Die richtigen Pflanzen für das Nanoaquarium zu finden, ist kinderleicht – wenn Sie wissen, worauf Sie achten sollten. Halten Sie sich einfach an folgende Grundregeln und wählen Sie die passenden Aquarienpflanzen ganz nach persönlichem Geschmack und Bedürfnis aus, um Ihr individuelles Beckenlayout zu erstellen:

  • Geringe Wuchshöhe
    Aquarienpflanzen, die stark in die Höhe bzw. in die Länge wachsen, fluten im Nano Aquarium schnell an der Wasseroberfläche. Dort können sie ihr natürliches Aussehen nicht zeigen und nehmen den anderen Pflanzen Licht weg, das sie zum Wachsen benötigen. Greifen Sie also am besten zu Pflanzen, die nicht zu sehr in die Höhe wachsen oder die Sie leicht kürzen können. Viele Aquarienpflanzen lassen sich durch Kopfstecklinge vermehren. Auch für kleinere Becken wie Nano Aquarien sind sie hervorragend geeignet.
  • Geringe Wuchsgeschwindigkeit
    Bei Nano Aquarium Pflanzen ist eine geringe Wuchsgeschwindigkeit durchaus von Vorteil: Schnellwüchsige Aquarienpflanzen gelangen in kurzer Zeit an die Grenzen des Beckens und ein häufiges Zurückschneiden wird nötig. Um die Pflanzenpflege in Grenzen zu halten, empfehlen wir daher für Mini-Aquarien Pflanzen, die nicht zu rasant wachsen.
  • Kleinbleibende Blätter
    Eine geringe Wuchshöhe ist noch nicht alles, was Aquarienpflanzen für kleine Becken auszeichnet: Im Nano Aquarium sollten Pflanzen eingesetzt werden, deren Blätter klein bleiben. Großblättrige Pflanzen wirken in kleinen Becken optisch deutlich weniger attraktiv. Das Verhältnis von Beckengröße und Blattstruktur sollte also immer zueinander passen. Feinfiedrige oder kleinblättrige Pflanzen sind die perfekte Wahl. Achten Sie nun bei der Auswahl darauf, dass sich schöne Kontraste oder Übergänge ergeben und Sie erhalten eine Aquarienlandschaft im Miniaturformat.
  • Passend zum Besatz
    Am Anfang jeder Planung steht die Frage, welche Bedürfnisse die Aquarienbewohner wie Garnelen oder Schnecken haben. Auch optisch ist es gerade im Nano Aquarium ein wichtiges Kriterium, das Tiere und Pflanzen zueinander passen. Benötigen die Tiere Verstecke aus Pflanzen oder Höhlen, in die sie sich zurückziehen können? Sind feinfiedrige Pflanzen als Nahrungsquelle beliebt? Beziehen Sie das direkt von Anfang an in die Planung des Nano Aquariums mit ein.

Nano-Landschaft – perfekt abgestimmte Pflanzen für das Mini-Aquarium

Sie sind sich nicht sicher, ob die Auswahl an Pflanzen für Ihr Nano Aquarium zusammenpasst? Es ist Ihnen zu aufwändig, die Aquarienpflanzen im Shop selbst zusammenzustellen? Dann greifen Sie einfach zu einem Pflanzenset: Der Hersteller Dennerle beispielsweise hat einen Schwerpunkt im Bereich der Nano Aquaristik. Fachgerecht ausgewählte und zusammengestellte Pflanzensets stellen sicher, dass die Pflanzen sowohl optisch als auch von den Pflegeansprüchen perfekt miteinander harmonieren. Und das Beste: Das Beckenlayout ist bereits vom Experten durchdacht. Bringen Sie Pflanzen, Bodengrund, Steine und Wurzeln und so ein, wie es auf den Layout-Beispielbildern vorgegeben ist – und Sie erhalten eine perfekt aufeinander abgestimmte Naturlandschaft im Nano Aquarium. Hier zeigen wir Ihnen einige Beispiele von Dennerle Nano-Landschaften im Sortiment von Aquarienpflanzen-Shop.de. Beachten Sie bitte, dass im Set für das Nano Aquarium nur die Pflanzen enthalten sind – weitere Dekorationsgegenstände erhalten Sie einzeln. Wir haben Nano-Landschaften mit Nano Aquarien Pflanzen für 20 oder für 30 Liter Cubes im Angebot.

Bamboo Cube von Dennerle für 30 l NanoCubeNano Landschaft Pantanal Bay von DennerleNano Landschaft Java Paradise von Dennerle

Dies sind nur einige Beispiele für Pflanzensets, mit denen Sie in Ihrem Nano Aquarium in Sachen Pflanzen immer richtig liegen. Sie erhalten ein Layout, das sich zu einem harmonischen Gesamtbild zusammenfügt. Selbstverständlich finden Sie bei uns im Shop noch weitere Layouts.

Dennerle Nanolandschaften jetzt entdecken

Ein Tipp: Wer sich die Nano Aquarium Pflanzen lieber selbst aussucht, findet bei den Layout-Vorschlägen von Dennerle sicherlich die ein oder andere Inspiration für das eigene Design.

Individuelle Layouts im Nano Aquarium mit Pflanzen realisieren

Grüner Dschungel im Nano Aquarium: Pflanzen für ein krautiges Becken

Wer sein Nanoaquarium mithilfe von Aquarienpflanzen in einen wilden Dschungel verwandeln will, braucht dafür nicht viel: Zwei bis drei Portionen Bundpflanzen können schon ausreichen, um das Nano Aquarium schon bei der Erstbepflanzung vollständig zu begrünen. Am besten setzen Sie die Bundpflanzen in den hinteren oder seitlichen Bereich des Beckens. Wachsen die Pflanzen im Nano Aquarium in die Höhe, kürzen Sie diese im oberen Bereich und setzen die Kopfstecklinge vor die alten Pflanzen. So erreichen Sie bald einen dichten, buschigen Wuchs. Wird die Pflanzenmasse zu dicht, nehmen Sie einfach die alten Bundpflanzen heraus und setzen nur die Kopfteile ein.

Waldlandschaft mit Moosen und Steinen gestalten

In Nano Aquarien können faszinierende und abwechslungsreiche Steinlandschaften realisiert werden, wie sie in einem großen Becken oft nur mit großem Aufwand möglich sind. Schon mit wenig Material an Steinen und Wurzeln lassen sich beeindruckende Landschaften gestalten. Wichtig ist, genau wie im gewöhnlichen Gesellschaftsaquarium, dass die Steine nicht direkt auf der Bodenplatte aufgelegt werden, da diese bei punktueller Belastung reißen kann. Legen Sie ein Stück Styropor unter und befestigen Sie die Steinaufbauten sorgfältig mit Unterwasserkleber oder Aquariensilikon. Der Bodengrund wird erst danach eingefüllt. Nun setzen Sie im Nano Aquarium mit Pflanzen gezielte Akzente: An Ästen aufgebundene Moose sehen aus wie kleine Bäume, Solitairpflanzen können Büsche oder Sträucher nachbilden, verkrautete Steinlandschaften wirken wie ein bewachsenes Gebirge. Sie müssen kein Aquascaping-Profi sein, um mit wenig Aufwand im Nano-Aquarium Landschaften oder einzelne Elemente aus diesen nachzubilden.

Themenlayouts und Naturaquarien im Miniaturformat

Auch das Nano Aquarium lässt sich zu einem bestimmten Thema gestalten – wie wir es auch von großen Naturaquarien kennen. Hier wird ein natürlicher Lebensraum nachgeahmt, indem passende Steine, Wurzeln und vor allem Pflanzen für das Nano Aquarium ausgewählt werden. In einem Garnelenbecken beispielsweise bieten sich asiatische Unterwasserlandschaften an, da die Tiere aus diesen Regionen stammen. Ob Sie dabei für Ihr Nano Aquarium Pflanzen wählen, die aus dem natürlichen Lebensraum der Tiere stammen, oder ob Sie durch die Beckengestaltung asiatisches Flair erzeugen möchten, bleibt ganz Ihnen überlasen.

Nano Aquarium: Pflanzen für die einzelnen Beckenbereiche

Nano Aquarium Pflanzen für den Vordergrund

Wer den Vordergrund im Nano Aquarium mit Pflanzen bestücken möchte, findet eine große Auswahl im Bereich der rasenbildenden Aquarienpflanzen. Weil das Becken insgesamt nur eine geringe Höhe besitzt, müssen Vordergrundpflanzen besonders niedrig wachsen, da sie sonst die Sicht einschränken. Rasenbildende Aquarienpflanzen erzeugen im Nano Becken schnell einen dichten Teppich.

Diese Vordergrundpflanzen besitzen kleine Blättchen und bilden im Nano Aquarium einen hübschen Rasen:

  • Kubanisches Perlenkraut (Hemianthus callitrichoides)
  • Australisches Zungenblatt (Glossostigma elatinoides)

Mit ihren winzigen Blättchen und ihrem dichten Wuchs sind diese Pflanzen im Nano Aquarium die perfekten Vordergrundpflanzen. Sie bilden dichte Kissen, in denen sich zum Beispiel Garnelen sehr wohl fühlen.

Hydrocotyle mit kleeblattähnlichen Blättern

Nano Aquarium Pflanzen für den Mittelgrund

Aquarienpflanzen, die normalerweise eher im Vordergrund eingesetzt werden, machen sich im Nano Aquarium oft gut im mittleren Bereich des Beckens. Ein dichtes Gestrüpp aus Vordergrundpflanzen kann im Nano Aquarium schon wie ein richtiger Dschungel wirken, während es in einem großen Aquarium kaum ins Auge fällt – so zum Beispiel die Hydrocotyle mit ihren kleeblattähnlichen Blättern.

Im normalen Gesellschaftsaquarium gehören diese Pflanzen eher zu den Vordergrundpflanzen, im Nano Becken kommen sie ganz groß raus:

  • Kriechende Staurogyne (Staurogyne repens)
  • Kleeblatt (Hydrocotyle cf. tripartita)

Diese Pflanzen besitzen etwas größere Blätter und ein kriechendes Wachstum. Im Nano Aquarium erzielen sie daher eine ganz besondere Wirkung. Hier werden Sie eher im Mittelgrund verwendet als im Vordergrund.

Um den Mittelgrund zu gestalten, bieten sich für das Nano Aquarium Pflanzen an, die eine kleinere Wuchsform als ihre größeren Verwandten besitzen, ihnen ansonsten vom Aussehen her aber ähneln. Unter den Cryptocorynen beispielsweise gibt es einige attraktive kleinbleibende Arten – wie der kleinwüchsige Wasserkelch, den Dennerle als ‚Cryptocryne wendtii kompakt‘ vertreibt.

Nano Aquarium Pflanzen für den Hintergrund

Den Hintergrund im Nano Aquarium mit Pflanzen zu begrünen, ist ein Kinderspiel: Durch die geringe Größe des Beckens fällt es leicht, Aquarienpflanzen zu finden, die schnell die gesamte Rückwand bedecken. Hier bieten sich zum Beispiel Bundpflanzen an, die allerdings oft sehr schnell wachsen. Zu viele sollten sie daher nicht in das Becken setzen, da Sie sonst bei der wöchentlichen Pflanzenpflege im Aquarium viel zurückschneiden müssen. Wasserkelche oder Echinodoren, deren Blätter nicht zu groß werden, eignen sich ebenfalls als Nano Aquarium Pflanzen im Hintergrund, um ein grünes Dickicht zu erzeugen oder interessante Layouts zu gestalten.

Helanthium tenellumKorallenmoos Bambusstab mit JavamoosCryptocoryne wendtii Kompakt

Nano Aquarium Schwimmpflanzen

Schwimmende Pflanzen im Nano Aquarium machen die Unterwasserlandschaft komplett. In Miniatur-Aquarien kommen feine Wurzeln, die ins Wasser hängen, schön zur Geltung – während sie in großen Aquarien meist gar nicht wahrgenommen werden. Mit Schwimmpflanzen, die längere Wurzeln ausbilden, die tief ins Wasser hängen, erzielen sie eine faszinierende, verkrautete Wirkung. Auch eine hübsch rötlich gefärbte Blattunterseite, wie sie etwa manche Wasserlinsen zeigen, fällt hier eher auf, da ein Nano Aquarium in der Regel höher aufgestellt wird als ein großes Becken. Schwimmende Nano Aquarium Pflanzen sollten nicht zu groß gewählt werden, damit sie optisch ins Verhältnis passen.

Kleinere Schwimmpflanzen aller Art machen sich gut im Nano Aquarium:

  • Wasserlinse (Lemna minor)
  • Moosfarn (Azolla caroliniana)

Mit der schwimmenden Pflanzendecke erhält Ihr Nano Aquarium ein besonders attraktives Aussehen.Flamingowasserkelch - Cryptocoryne spec. Flamingo Meristemdose

Nano Aquarium Pflanzen als Solitairpflanzen

Solitärpflanzen werden einzeln gesetzt und lenken das Auge des Betrachters durch einen faszinierenden Wuchs, interessante Blattformen oder kontrastierende Farben auf sich. Auch hier können Sie ganz einfach zu kleinbleibenden Varianten bekannter Arten greifen. In unserem Sortiment finden Sie aber auch andere attraktive Züchtungen.

Als Hingucker im Nano Aquarium sind Pflanzen mit einer interessanten Wuchsform gut geeignet:

  • Nadelsimse (Eleocharis acicularis)
  • Flamingowasserkelch (Cryptocoryne spec. Flamingo)

Die Auswahl an Wasserpflanzen ist riesig – sollten Sie unsicher sein, oder weitere Informationen wünschen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der optimalen Pflanzen für Ihr Nano Aquarium!

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.