Vesicularia montagnei "Christmas-Moos" - InVitro Laborpflanze

Artikelnummer: 30065 DE

Das im Handel als Christmas-Moos bezeichnete Vesicularia montagnei ist ein kompaktes, gut wachsendes Aquarienmoos mit vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Den Namen trägt das Moos aufgrund seines an Tannenzweige erinnerndes Wuches. Es kommt mit erstaunlich wenig Licht aus und wächst auch im Schatten anderer Pflanzen noch zufriedenstellend. Wegen der dichten Moospolster und der dichter belaubten Zweige wird das Christmasmoos zunehmend häufiger verwendet als das altbekannte Javamoos.

Hersteller: Dennerle Aquarienpflanzen GmbH

Kategorie: Dennerle Invitro-Pflanzen

6,20 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

ab Dose Stückpreis
2 5,70 €
3 5,46 €
5 5,27 €
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage


Gattung: Vesicularia
Art: montagnei
Familie: Hypnaceae
Heimat: Südostasien
Standort/Höhe: Vordergrund bis 5 cm
Licht: mittel bis wenig
Temperatur: 22 - 28 °C
Wachstum: langsam
pH: 5-8
Härtegrad: weich bis hart
Co2: 10 bis 20 mg/l
Vermehrung: Teilung des Moospolsters

In Aquarien mit kleinen Salmlern, Lebendgebärenden oder Bärblingen genügt es, wenn man das Christmas-Moos zwischen zwei Steine oder in einer Astgabel festklemmt. Nach 2-3 Wochen beginnt das Moos damit, am Substrat festzuwachsen. In Gesellschaft von größeren oder wühlenden Fischen muss das Moos aud dem Subtrst aufgebunden werden. Gut eigent sich dafür Dünne Angelsehne oder schwarzer Nähzwirn. Beim Aufbinden sollte die Moosschicht nur sehr dünn sein und die einzelnen Garnwicklungen dürfen nicht zu stramm ausgeführt werden. Nach kurzer Zeit wird das Zwirn von den Moosfasern komplett verdeckt.

Geliefert wird eine Meristemdose mit mehreren kleinen Moospolstern, wie abgebildet.

Bewertungen (2)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Schöne Pflanze

Gut angekommen, wächst schon etwas.

., 26.09.2017
1 von 5 Christmas Moos

Die Pflanze war in den Topf sehr wenig.
Auf einem Stein angebunden 2 Tage später nichts mehr von gesehen.

., 10.09.2018
Einträge gesamt: 2