Pogostemon stellatus - InVitro

  • anspruchsvolle Pflanze
  • benötigt viel Licht
  • üppige und attraktive Buschform
Packungsgröße 
5,69 €
inkl. 7% USt. zzgl. Versand
ab Menge Stückpreis / Stk
2 5,29 €*
3 5,12 €*
5 5,01 €*
Beschreibung

Angaben zur Pflanze

Gattung: Pogostemon
Art: stellatus
Erstbeschreiber: (LOUREIRO) KUNTZE (1891)
Handelsname: Stern-Rotala, Sternpflanze
Vorkommen: Asien (Japan, China, Taiwan, Malaysia) und Australien
max. Größe im Aquarium: 15 - 25 cm, manchmal bis 50 cm hoch und 15 cm Quirldurchmesser

Pflegehinweise

Ansprüche: anspruchsvoll
Lichtbedarf: mittel bis hoch
opt. Temperatur: 22 - 28°C
pH-Toleranz: 5 bis 7,5
Wasserhärtebereich: sehr weich bis mittel
Verwendung: Hintergrund

Pogostemon stellata fällt durch ihre schöne charakteristische Form und Farbe auf. Sie läßt sich nur schwer im Aquarium pflegen und benötigt für ein gutes Wachstum eine kräftige Beleuchtung und CO2-Zufuhr. Bei einem Mangel an Mikronährstoffen bleicht die Pflanze aus (guter Indikator für den Düngezustand des Aquariums). Selbst bei günstigen Wachstumsbedingungen stagniert das Wachstum ab und zu. Die oft niedrigen, dichten Pflanzen in Aquariengeschäften wurden als Sumpfpflanzen gezüchtet und entfalten erst im Aquarium ihre ganze Pracht.

Als Stängelpflanze bildet Pogostemon stellatus gelegentlich Seitentriebe aus. Diese werden aus optischen Gründen oder wenn sie zu dicht stehen meist herausgeschnitten. Die schmalen Blätter sitzen als filigrane Quirle an dem glatten oder leicht behaarten Stängel. Der Durchmesser der Quirle beträgt 6-15cm, der Stängel kann eine Höhe von 50cm erreichen. Wird die Pflanze zu groß für das Aquarium, kann die Spitze abgeschnitten werden, was aber gleichzeitig zur vermehrten Entwicklung von Seitentrieben führt. In offenen Becken können sich oberhalb des Wassers Blütenstände bilden. Zur Vermehrung werden abgeschnittene Seitentriebe und Kopfstecklinge in den Bodengrund gesetzt, wo sie unter guten Bedingungen schnell wurzeln und neu austreiben.

Pogostemon stellatus gedeiht am besten bei Temperaturen zwischen 22-28°C, einem PH-Wert von 5-7 und sehr weicher bis mittlerer Wasserhärte. Die in Japan, China, Taiwan, Malaysia und Australien beheimatete Sumpfpflanze ist unter verschiedenen Synonymen bekannt, was möglicherweise auf die unterschiedlichen Formen in der Natur je nach Ursprungsgebiet zurückzuführen ist. Nach Bentham ist sie unter den Bezeichnungen "Dysophilla verticalliata" und "Dysophylla stellata" aufgeführt, nach Roxburgh unter "Mentha verticilliata" und nach Hange unter "Dysophylla benthamiana".

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.