Proserpinaca palustris- Amerikanisches Kammblatt

Artikelnummer: PP-S HO

Proserpinaca palustris aus Kuba ist eine Aquarienpflanze für erfahrenere Aquarianer. Sie stellt keine unerfüllbaren Anforderungen, aber man sollte ihr schon etwas Aufmerksamkeit entgegen bringen. Wichtig für die Kultur sind klares Wasser, welches nur wenig mit Stoffwechselendprodukten belastet ist. Wasserwechselmuffel sollten sich einfach überlegen, ob sie diese Anforderungen erfüllen können oder wollen.

Hersteller: diverse Gärtnereien diverse Gärtnereien

Kategorie: InVitro Pflanzen

5,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

ab Dose Stückpreis
2 5,51 €
3 5,27 €
5 5,09 €
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Dose


Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Proserpinaca palustris 'Cuba'
natürliches Vorkommen: Nord- und Südamerika
Wuchshöhe: 10-40cm hoch und 5-15cm breit
optimaler Temperaturbereich: 10-28°C
Lichtbedarf: halbschattig bis sonnig
pH-Toleranz: 6 - 7,5
optimale Wasserhärte: sehr weich bis mittel

Die sehenswerte Aquarienpflanze Proserpinaca palustris (Amerikanisches Kammblatt) gehört zur Familie der Seebeerengewächse (Haloragaceae). Ihre Verbreitungsareal erstreckt sich von Kanada bis nach Mittelamerika und die Westindischen Inseln. Auf diesem großen Gebiet haben sich, je nach Herkunft, verschiedene Varietäten gebildet, die an die örtliche Klimabedienungen angepasst sind. Das Amerikanisches Kammblatt ist schon seit über 100 Jahren in der Aquaristik bekannt, war aber nie sehr verbreitet und war auch teilweise ganz verschwunden.
Das hat sich erst in letzten Jahren geändert, seitdem 2002 eine kubanische Form durch die Firma Tropica ins Handel eingeführt wurde, die auf der Isla de la Juventud gefunden worden ist. Diese Pflanzen wachsen auch noch bei höheren Temperaturen um die 25 °C gut, in Gegensatz zu den nördlichen Auslesen, die niedrigere Temperaturen zwischen 15 und 22 °C bevorzugen.
Proserpinaca palustris ist eine Sumpfpflanze und sie hat kräftige, niederliegende oder aufsteigende Stängeln. Die submers und emers gebildete Blätter unterscheiden sich deutlich voneinander. Luftblätter sind kleiner, ganzrandig oder mit gesägten Blattrand. Sie sind hell- bis dunkelgrün und glänzend. Die submerse Pflanzen tragen spiralförmig angeordnete, kammformige oder gefiederte, schmal eiförmige, 3-5 cm lange und 2-3 cm breite Blätter , die hellgrün bis leuchtend rot gefärbt sind.

Die prächtig gefärbten Blätter sind eine Zierde dieser Pflanze und entstehen bei intensiven Beleuchtung und ausgewogenen Düngergaben. Proserpinaca palustris wächst eher langsam. Sie ist für kleinere Aquarien empfehlenswert, wo sie 20 bis 40 cm hoch werden kann. Sie verzweigt sich nur wenig und da die junge Blätter am attraktivsten aussehen, ist es ratsam, die Pflanzen von Zeit zur Zeit zu kürzen, um den neuen Austrieb zu fördern. Nach dem Einpflanzen emers gewachsener Pflanzen ins Aquarium braucht sie einige Zeit um neue, für die submerse Form typische Blätter zu bilden.
Die Pflanzen wachsen bei niedrigem Wasserstand gern aus der Wasser heraus und bilden dann kleine, unscheinbare, gelb-grüne Blüten. Durch ihre intensive Farben kann Proserpinaca zur interessanten Blickpunkt im Mittel- oder Hintergrund eines Aquariums werden.

Die hier angebotene Aquarienpflanze wird im Labor kultiviert und kommt als Meristemdose mit vielen kleinen Einzelpflanzen in den Handel. Aufgrund der guten Anpassungsfähigkeit wachsen die kleinen Pflänzchen schnell zu einem ansehnlichen Busch heran. Bei guten Lichtverhältnissen erhält diese wertvolle Wasserpflanze eine schöne Kupferfarbe und bildet mit ihrem speziellen Aussehen einen hübschen Kontrast zu den anderen Pflanzen des Aquariums. Die Pflanze stellt nur geringe Ansprüche. Proserpinaca palustris hat je nach ihrer Herkunft viele Formen. Die Stammform der hier angebotenen Pflanzen ist auf der Insel Isla de la Juventud vor Cuba beheimatet. In den USA ist die Pflanze bekannt als "mermaid weed" - "Meerjungfrauenpflanze".

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: