Herzblättriges Riesenspeerblatt Anubias hastifolia Schaupflanze

  • Artikelnummer: 70314 XL
  • GTIN: 4260212221679
  • Kategorie: Anubias
  • Hersteller: diverse Gärtnereien
Dieses Speerblatt ist etwas für den Hintergrund von größeren Aquarien. Auffällig sind ihre langen Blattstiele und die Form der Blattbasis. Ältere Blätter bilden pfeilartige Blattspreiten aus. Dies ist im Jugendstadium der Pflanze allerdings noch nicht zu erkennen. Ausgewachsene Pflanzen können in einem sehr großen und offenen Aquarium nach Jahren eine Größe von fast einem Meter erreichen. In der Pflege ist auch sie sehr genügsam, lediglich zu große Blätter sollten entfernt werden. Der Blattstiel wird dazu direkt am Rhizom abgeschnitten.
17,50 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mengenrabatt Stückpreis / XXL-Topf
2 14,69 €*
  • im Zulauf
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland abweichend)
XXL-Topf
Beschreibung

Angaben zur Pflanze

Familie: Araceae - Aronstabgewächse
Gattung: Anubias
Art: hastifolia ENGLER (1893)
Synonyme: Anubias hastifolia var. auriculata, Amauriella hastifolia
Handelsname: Spießblättriges Speerblatt
Vorkommen: Tropisches Westafrika
max. Größe im Aquarium: bis 50 cm
Blattfarbe: dunkelgrün, junge Blätter gelbgrün

Pflegehinweise

Ansprüche: pflegeleicht
Lichtbedarf: Als typische Urwaldpflanzen, benötigen Anubien wenig Licht.
opt. Temperatur: 22 – 26 °C
pH-Toleranz: 5 - 8
Wasserhärtebereich: sehr weich bis sehr hart
Verwendung: Hintergrund
Wachstum submers: langsam
Vermehrung: Stücke mit wenigstens 3 Blättern
Besonderheiten: langsam wachsend, 2-4 Blätter pro Jahr, auch für Paludarien geeignet, hier wachsen sie schneller und werden größer
Obgleich die Blätter von Anubias hastifolia 50 Zentimeter lang werden können, eignen sich auch kleinere offene Aquarien zur Pflege, denn das im tropischen Westafrika beheimatete Aronstabgewächs gedeiht submers und emers. Neben dem Aquarium bietet sich daher der Einsatz in einem Paludarium oder Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit an. Das Rhizom wird wie bei anderen Anubias-Arten auf einem Stein oder einer Wurzel aufgebunden, wo es sich fest anheftet.
Mit bis zu vier neuen Blättern jährlich wächst Anubias hastifolia nur langsam. Vorzugsweise erfolgt die Pflege zusammen mit schnell wachsenden Pflanzen, um die Ansiedlung von Algen auf den langen Blättern einzudämmen. Auch ein schattiger Standort wirkt der Veralgung entgegen. Viel Licht ist für einen gesunden Wuchs nicht erforderlich, lediglich die Blattfarbe variiert mit der Lichtintensität. Auch an die übrigen Bedingungen im Aquarium bestehen keine besonderen Ansprüche.

Anubias hastifolia kann gut in einem Barschbecken gepflegt werden, da weder die Wurzeln ausgegraben noch die Blätter angeknabbert werden. Welse raspeln gerne die Oberfläche des robusten Blattwerks ab, auch davon nimmt die Pflanze keinen Schaden. Die Vermehrung erfolgt bei der Aufsitzerpflanze über Rhizomteilung. Sobald dieses kräftig genug ist, kann ein Stück mit einigen Blättern abgetrennt werden. Dieses verhaftet einige Zeit nach der Fixierung erneut mit dem Grund und wächst, an einem beliebigen Standort platziert, zu einer eigenständigen Pflanze heran.
Lichtbedarf:
Aquarientyp:
Standort im Aquarium:
Schwierigkeit:
Lieferung als:
Vorkommen:
Durchschnittliche Artikelbewertung
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

Alle Bewertungen:

Einträge 1 – 4 von 14
5 von 5

Dieses Produkt gibt es nicht mehr, habe dafür Anubias Heterophylla bekommen, die unser Aquariumschef nur weiterempfehlen kann.

Pflanzen
2 von 5
Pflanzen

war leider bis auf zwei Triebe alle abgebrochen .sehr schade ,alle anderen waren ok

Sehr schöne Pflanze
5 von 5
Sehr schöne Pflanze

Sehr schön gewachsen und sehr groß. Viele und gesunde Blätter.

Tolle Pflanze, Top Ware
5 von 5
Tolle Pflanze, Top Ware

...vor allem bis jetzt die erste Pflanze, die Heros Severus (Red Spotted) standhält!!

Einträge 1 – 4 von 14