Anubias barteri var. nana 'mini‘

  • kleiner als die Anubias barteri nana
  • dicht stehende Blätter mit kurzen Blattstielen
  • super geeignet zum Aufbinden auf filigrane Hölzer
  • pflegeleicht und tolerant gegenüber verschiedenen Wasserwerten

Topfgröße 
ab
5,31 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
Beschreibung

Angaben zur Pflanze

Familie: Araceae - Aronstabgewächse
Gattung: Anubias
Art: barteri var. nana ‚mini’
Synonyme: Abubias mini, Anubias nana „mini“
Handelsname: Bonsai-Zwergspeerblatt
Vorkommen: Tropisches Westafrika
max. Größe im Aquarium: 3 - 4 cm
Blattfarbe: dunkelgrün, junge Blätter gelbgrün bis orange

Pflegehinweise

Ansprüche: pflegeleicht
Lichtbedarf: Wie alle Anubien kann die Pflanze im Halbschatten stehen.
opt. Temperatur: 22 – 26 °C
pH-Toleranz: 5 - 8
Wasserhärtebereich: sehr weich bis sehr hart
Verwendung: Vordergrund
Wachstum submers: langsam
Vermehrung: Rhizomteilung, Stücke mit wenigstens 3 Blättern
Besonderheiten: Wächst sehr gut, wenn sie auf einem Stein oder auf Holz aufgebunden wird und die Wurzel frei im Wasser wachsen können. Die gelieferten Pflanzen sind nur wenige Zentimeter groß und eher für kleine Nanoaquarien als für Gemeinschaftsaquarien geeignet.
Anubias barteri var. nana mini ist eine Miniaturausgabe der beliebten Anubias barteri var. nana. Bevorzugt wird das kleine Speerblatt in Bonsai- und Nanoaquarien eingesetzt, auch im Aquascaping findet das Aronstabgewächs gelegentlich Verwendung.
Im Handel ist Anubias barteri var. nana mini auch unter den Bezeichnungen "Petite" und "Bonsai" erhältlich. Ursprungsgebiet der Pflanze ist vermutlich Kamerun, wo sie wie ihre größeren Verwandten in schattigen Bereichen tropischer Sumpfgebiete anzutreffen ist. Im Aquarium kommt Anubias barteri var. nana mini ebenfalls mit wenig Licht zurecht, außerdem wirkt eine schwächere Beleuchtung der Bildung von Punktalgen auf den kleinen Blättern entgegen. Diese erreichen bei einer Wuchshöhe von nur 3 bis 4 Zentimetern eine Größe von etwa 1 Zentimeter im Durchmesser. Optisch ähnelt Anubias barteri var. nana mini ihrer größeren Verwandten, lediglich das Rhizom kann etwas mehr nach oben streben, während sich die elliptischen grünen Blätter nach unten neigen.

CO2-Zufuhr kann das langsame Wachstum ein wenig beschleunigen, auch eine gute Nährstoffversorgung begünstigt einen kräftigen Wuchs. Im Aquarium tut sich Anubias barteri var. nana mini gelegentlich schwer, die charakteristische Blüte zu entwickeln. Möglicherweise können hohe Phosphatwerte in Kombination mit Mikronährstoffen und Eisen die Blütenbildung begünstigen, auch kann dies der Ansiedlung von Punktalgen entgegenwirken.
Im Aquarium wird das Rhizom von Anubias barteri var. nana mini vorzugsweise auf einer Wurzel oder einen Stein aufgebunden. Keinesfalls sollte es vom Substrat bedeckt sein. Sobald das Rhizom eine Länge von mehreren Zentimetern hat, kann Anubias barteri var. nana mini durch Teilung vermehrt werden. Das abgetrennte Stück sollte dazu mindestens drei Blätter aufweisen.
Durchschnittliche Artikelbewertung
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

Alle Bewertungen:

Einträge insgesamt: 1
Top Qualität
5 von 5
Top Qualität

Super verpackt, Top Ware, schnelle Lieferung sehr gerne wieder ;-)

Einträge insgesamt: 1