Gittertöpfe

Getopfte Aquarienpflanzen bieten gegenüber den Bundpflanzen einige Vorteile. Die Stecklinge in den Töpfen sind kräftiger, gut bewurzelt und wachsen in Aquarium besser an. Außerdem überstehen getopfte Aquarienpflanzen den Transport besser als Bundpflenzen, weil sie sich aus dem Subtrat mit Nährstoffen und Wasser versorgen können.

Die Gärtnereien nutzen für das Eintopfen von Wasserpflanzen sogenannte Gittertöpfe. Das sind, wie der Name schon andeutet, Pflanztöpfe in Gitterform, welche mit einem groben Substrat gefüllt werden. Normalerweise wird hierfür Steinwolle verwendet. Es gibt aber auch einige Pflanzen, die in Kokosfasern gut gedeihen.
Seite 1 von 6
Artikel 1 - 48 von 263

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.