Myriophyllum mattogrossense, Mato-Grosso-Tausendblatt

Artikelnummer: 037 POT TR

Matto Grosso im Amazonas ist die Heimat von Myriophyllum mattogrossense mit seinen dekorativen federartigen Stengeln. Die leicht rötlichen Stängel mit ihren fein gefiederten hellgrünen Blättern breiten sich bei guten Lichtverhältnissen fächerförmig aus. Die Pflanze ist pflegeleicht und anspruchslos, eignet sich am besten für den Hintergrund und muss häufig beschnitten werden, um schön dicht zu bleiben. Sie wächst schnell, hat einen hohen Nährstoffbedarf und eignet sich daher gut für die Neuanlage eines Aquariums.

Hersteller: Tropica Aquarium Plants Tropica Aquarium Plants

Kategorie: Tropica Stängelpflanzen

4,84 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab TopfStückpreis
24,45 €
34,26 €
54,11 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Topf


Die aus dem tropischen Südamerika stammende Myriophyllum mattogrossense ist recht anspruchslos in der Pflege, wächst schnell und gibt mit ihren fein gefiederten Blättern einen schönen Blickfang im Aquarium ab.
Myriophyllum mattogrossense stammt aus dem südamerikanischen Matto Grosso, daher auch die deutsche Bezeichnung Matto-Grosso-Tausendblatt. In der Natur ist die Pflanze in Feuchtgebieten anzutreffen, in der Aquaristik hat sie sich schon lange etabliert. Dies liegt einerseits in ihrer Schönheit begründet, denn Myriophyllum mattogrossense wirkt mit den zahlreichen, filigran anmutenden grünen Blattquirlen sehr dekorativ. Andererseits ist die Art pflegeleicht und auch für Einsteiger sowie neu eingerichtete Aquarien geeignet.

Aufgrund des schnellen Wachstums entzieht Myriophyllum mattogrossense dem Wasser Schadstoffe und überflüssige Nährstoffe, kommt jedoch auch unter kargeren Bedingungen zurecht. Der Nährstoffgehalt und die Lichtintensität beeinflussen allerdings das Wachstum und Erscheinungsbild: Bei viel Licht und CO2 werden die Blätter etwas größer und die Pflanze wächst schneller, Nitrat und Phosphat begünstigen einen kräftigen Wuchs. Lichtmangel bewirkt recht lange Internodien, was das schöne Erscheinungsbild beeinträchtigt, ein Nährstoffmangel zeigt sich an blassen Triebspitzen. Werden die diese heller, sollten Mikronährstoffe und Eisen zugeführt werden. Ein Nährstoffüberschuss hingegen kann Myriophyllum mattogrossense kaum etwas anhaben. Auch gegenüber der sonstigen Wasserwerte zeigt sich die Pflanze tolerant, Anfängerfehler verzeiht sie eher als viele andere Arten.
Myriophyllum mattogrossense kann in Aquarien jeder Größe gepflegt werden. Vor allem in kleinen Becken müssen die Triebspitzen jedoch regelmäßig gekürzt werden. Das Beschneiden fördert einen dichteren Wuchs, da sich verstärkt Seitentriebe bilden. In dem dichten Grün fühlen sich Garnelen und junge Fische besonders wohl, Pflanzenfressern dienen sie eher als Nahrung. Die Seitentriebe können ebenso wie die Triebspitzen als Stecklinge zur Vermehrung genutzt werden.

Ungekürzt erreicht Myriophyllum mattogrossense eine Höhe von etwa 60 Zentimetern, im Durchmesser breiten sich die Triebe 10 bis 15 Zentimeter aus. Vorzugsweise erfolgt die Bepflanzung des Beckens mit einer kleinen Gruppe, im Hintergrund entstehen so dekorative Akzente. In Natur- und Landschaftsaquarien kann die Pflanze dichte grüne Wälder bilden, die die Unterwasserwelt effektvoll bereichern. Ein filterlos betriebenes Aquarium mit hoher Nährstoffbelastung profitiert von dem schnellen Wachstum, das Biotop gerät nicht so schnell aus dem Gleichgewicht.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Myriophyllum mattogrossense
Handelsname: Mato-Grosso-Tausendblatt
natürliches Vorkommen: Südamerika
Wuchshöhe: 20-60cm hoch und 10-15cm breit
optimaler Temperaturbereich: 20-28°C
Lichtbedarf: Myriophyllum mattogrossense ist lichtbedürftig und darf nicht im Schatten größerer Pflanzen stehen, sonst neigen die Stängel zum "Vergeilen". Das heißt, die Internodien werden unverhältnismäßig lang.
pH-Toleranz: 5,5 - 8
optimale Wasserhärte: 4 bis 20°dH
Lieferung: gut durchwurzelter Gittertopf mit 8 bis 10 ca. 10cm großen, kräftigen Trieben.

Bewertungen (51)

Durchschnittliche Artikelbewertung

1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5 Alles bestens

Verpackung war sehr gut und sicher, keine Trockene Pflanzen Daumen hoch. Kaufe hier wieder.
Erster Kauf und haben mich nicht enttäuscht. Alle Pflanzen in einem TOP-Zustand und alle entwickeln sich wunderbar.

.,12.07.2017
3 von 5 Gut Verpackt,schlecht Qualität

Diesmal bin ich etwas enttäuscht,habe zum zweiten mal Pflanzen bestellt, nach der ersten Bestellung war ich begeistert von der guten Qualität von den Pflanzen aber diesmal mußte ich meine Begeisterung zurück schrauben. Zum ersten ist die Wolle wo die Wurzeln drin stecken extrem mit einer schmierigen Algenschicht überzogen und nach dem ich die Pflanzen zum Akklimatisieren in den Eimer mit Wasser gestellt habe mußte ich feststellen das in diesen Pflanzen auch noch kleine Nacktschnecken drin sind. Und so etwas soll ich in ein Aquarium pflanzen? Von Tropica hätte ich was anderes erwartet, echt Enttäuschend.

.,12.05.2017


Kunden kauften dazu folgende Produkte