Helanthium bolivianum Angustifolius - schmalblättrige Sumpfbluete

Artikelnummer: 70117 POT

Helanthium bolivianum 'Angustifolius' ist eine vorzügliche Mittel- und Hintergrundpflanze, welche schnell Ausläufer bildet. Durch die sich grasartig ausbreitenden Tochterpflanzen kann man relativ schnell dichte Bestände heranziehen. Die schmalblättriege Sumpfblüte ist für viele Bepflanzungen besser geeignet als zum Beispiel Vallisnerien, welche manchmal etwas zickig bei veränderten Wasserwerten reagieren und irgendwann das ganze Aquarium durchwuchern können.

Hersteller: diverse Gärtnereien

Kategorie: Echinodorus

4,98 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

ab Topf Stückpreis
2 4,58 €
3 4,38 €
5 4,23 €
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage


Die Gattung Helianthium umfaßt zur Zeit drei Arten.
Helanthium tenellum
(früher Echinodorus tenellus),
Helanthium bolivianum
(früher die sehr ähnlichen ?Arten? Echinodorus bolivianus, Echinodorus australis, Echinodorus latifolius, Echinodorus quadricostatus, Echinodorus angustifolius und Echinodorus isthmicus) und
Helanthium zombiense.
Die beiden Unterarten Echinodorus tenellus var. tenellus und Echinodorus tenellus var. parvulus sind jetzt als Synonyme von Helanthium tenellum anzusehen.
H. bolivianum ist recht anspruchslos und sehr gut für die Erstbepflanzung geeignet. Es bilden sich schnell viele Ausläuferpflanzen. Wenn wir die Pflanzen im Treibhaus länger als vier bis sechs Wochen Topf an Topf zu stehen haben, dann schieben die Pflanzen mitunter Ableger in die benachbarten Töpfe und bilden einen regelrechten Teppich.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Helanthium bolivianum 'Angustifolius'
Synonyme: Echinodorus latifolius, Echinodorus xinguensis
Deutscher Handelsname: Schmalblättrige Sumpfblüte
natürliches Vorkommen: Mittel- und Südamerika
Wuchshöhe: unter Wasser bis 60 cm hoch, zahlreiche Ablegerpflänzchen
optimaler Temperaturbereich: 20-28 °C
Lichtbedarf: Möglichst hell kultivieren, dann bleiben die Pflanzen etwas niedriger und bekommen breitere Blätter.
pH-Toleranz: 6 - 9 pH
optimale Wasserhärte: sehr weich bis hart , relativ anspruchslos
Besonderheiten: Die Pflanze wird uns immer noch als Echinodorus latifolius oder Echinodorus angustifolius angeboten. Das dauert wohl wieder eine Gärtnergeneration, bis sich die neuen Namen endgültig durchgesetzt haben und nach und nach die ganzen alten Schilder aufgebraucht sind.

Bewertungen (139)

Durchschnittliche Artikelbewertung

114
2 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge 1 – 4 von 139
5 von 5

Super Zustand und Verpackung

., 26.07.2012
4 von 5

Gute Qualität

., 10.08.2012
5 von 5

Schöne pflanze

., 16.08.2012
5 von 5

verwendet als vordere Reihe meines Echinodoruswaldes

., 18.08.2012
Einträge 1 – 4 von 139