Echinodorus horemanii green

Artikelnummer: 70114 POT

Echinodorus horemanii, aus dem östlichen Südamerika stammend, gilt als eng verwandt mit Echinodorus uruguayensis. Ob es sich dabei um unterschiedliche Formen oder tatsächlich um eigenenständige Echinodorus-Arten handelt, ist unklar. Während Rataj beide als separate Arten auffasst, sind Haynes & Holm-Nielsen und Lethonen & Mylls der Auffassung, dass es sich bei beiden um Echinodorus uruguayensis handelt.

Hersteller: diverse Gärtnereien diverse Gärtnereien

Kategorie: Pflanzen für Kaltwasseraquarien

5,20 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab TopfStückpreis
24,78 €
34,58 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Topf


Wir bekommen von verschiedenen Gärtnereien sowohl E. horemanii als auch E. uruguayensis geliefert und beide Pflanzen unterscheiden sich augenscheinlich voneinander. So haben die als E. urugayensis bezeichneten Pflanzen einen kürzeren Blattstiel und eher parellel verlaufende Blattränder, während die uns als E. horemanii gelieferten Pflanzen deutlich lanzettliche Blätter aufweisen. Ob es sich um gute Arten oder vielleicht nur um Standortvarianten ein und der selben Art handelt, wage ich nicht zu beurteilen. In ihren Ansprüchen und der Pflege sind sich beide ähnlich. Echinodorus horemanii ist eine robuste Schwertpflanze mit hell- bis dunkelgrünen lanzettlichen, gewellten Blättern, welche an kurzen Stielen sitzen und aus einer Rosette wachsen. Sie sind von ledriger, steifer Beschaffenheit. Die Längs- und Queradern sind heller als das Blattgrün, was in getrocknetem Zustand deutlicher zu erkennen ist und ein wichtiges Bestimmungsmerkmal darstellt. In einer anderen Variante, als Echinodorus horemanii red bezeichnet, sind die Blätter von einer bis ins Schwarz tendierenden roten Färbung. Bei älteren Blättern ist der Rand schwarz und geht zum Blattinneren ins Rot über. Diese Variante benötigt weniger Licht als ihre grüne Verwandte und ist langsamer im Wachstum.

Eine gute Nährstoffversorgung und viel Licht fördern einen gesunden Wuchs und dichtes Blattwerk. Eine Bodendüngung mit Lehmkugeln ist sinnvoll. Echinodorus horemanii toleriert weiche bis mittlere Wasserhärte, einen PH-Wert von 6-7,5 und Temperaturen zwischen 10-30°C, wobei die optimalen Temperaturen zwischen 18-24°C liegen, da kälteres Wasser das Wachstum beeinträchtigt. In der Natur in fließenden Gewässern beheimatet, wird auch im Aquarium eine leichte Strömung bevorzugt.

Echinodorus horemanii kann eine Höhe bis 60cm erreichen, wächst aber nicht über die Wasseroberfläche hinaus. Niedrige Aquarien sind daher ungeeignet. Bei einer vorübergehenden Senkung der Beleuchtungsdauer unter 10 Stunden können sich Blütenstände bilden. Die aufrechten, zwittrigen Blüten sind 3,5-4,5cm groß und haben 18-22 Staubblätter. Nach einiger Zeit entwickeln sich an den Blüten Adventivpflanzen, die zur Vermehrung genutzt werden können. Gelegentlich bildet auch die Wurzel Ableger aus.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Echinodorus horemanii Handelsname: dunkelgrüne Schwertpflanze
natürliches Vorkommen: Uruguay, Chile, Argentinien, Südbrasilien
Wuchshöhe: ca 60cm
optimaler Temperaturbereich: 10-26°C
Blattfarbe: intensiv grün
Vermehrung: Blütenstände werden nur nach einer Ruhephase gebildet, bei der die simulierte Tageslänge (Beleuchtungsdauer) für längere Zeit unter 12 Stunden am Tag liegen muss. Die Adventivpflanzen erscheinen dann direkt am Blütenstiel. Größere Exemplare bilden auch Seitentriebe direkt am Wurzelstock.
Verwendung: Als Solitär ein Blickfang in jedem Aquarium.
Lichtbedarf: Sonne bis Halbschatten
Besonderheiten: Die dunkelgrüne Schwertpflanze wächst auch im Kaltwasseraquarium oder im Freilandaquarium, wenn sie frostfrei überwintert wird.

Bewertungen (7)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

4 von 5

Eine eher seltene Echinodorus. Sie hat bereits Unterwasserblätter gebildet, zu einem Prachtexemplar muss sie noch wachsen.

.,29.01.2015
5 von 5

Die seltene Echinodorus Pflanze. Sehr guter Zustand.

.,01.11.2014


Kunden kauften dazu folgende Produkte