Cryptocoryne x purpurea In-Vitro Aquarienpflanze von Dennerle

Artikelnummer: 30019 DE

Cryptocoryne xpurpurea, der Purpurwasserkelch, ist eine Naturhybride von Cryptocoryne griffithii und Cryptocoryne cordata var. cordata. Sie wurde in Malaysia aufgefunden und wächst hier wie die meisten Vertreter der Gattung im Flachwasser und entlang leicht beschatteter Bachläufe.
Cryptocoryne xpurpurea wird nur selten im Aquarium kultiviert. Ein Grund dafür ist der relativ geringe Bekanntheitsgrad und das langsame Wachstum. Die großen Gärtnereien konzentrieren sich meist auf gängige und schnellwüchsige Varianten aus dem Formenkreis von Cryptocoryne wendtii. Umso mehr freuen wir uns, dass Dennerle seit kurzem diese schöne Aquarienpflanze wieder im Sortiment hat.

Hersteller: Dennerle Dennerle

Kategorie: Dennerle Vordergrundpflanzen

5,82 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

ab DoseStückpreis
25,35 €
35,12 €
54,95 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Dose


Gattung:Cryptocoryne
Art:x purpurea
Familie:Araceae
Heimat:Malaysia
Standort/Höhe:Vordergrund bis 15 cm
Licht:mittel - viel
Temperatur:22 - 26 °C
Wachstum:langsam
pH:5-7
Härtegrad:sehr weich bis mittelhart
Co2:10 bis 20 mg/l
Vermehrung:Abtrennen der Jungpflanzen am Rhizom

Der Purpur-Wasserkelch ist auf dem Malaiischen Halbinsel verbreitet, kommt aber auch auf Borneo vor. Er wurde 1902 als eigenständige Art Cryptocoryne purpurea beschrieben. In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts war C x purpurea eine sehr häufig kultivierte Aquarienpflanze. Heute ist diese Cryptocoryne-Art selten geworden. Seit einiger Zeit weiß man, dass der Purpur-Wasserkelch eine Naturhybride ist. Professor Niels Jacobsen aus Dänemark hat im Jahr 1982 nachgewiesen, dass Cryptocoryne purpurea keine eigenständige Art, sondern eine Naturhybride zwischen Cryptocoryne griffithii und C. cordata ist.

Deshalb wird die Schreibweise Cryptocoryne × purpurea verwendet. Der Purpur-Wasserkelch ist in seinem Aussehen sehr variabel. Die Art ähnelt Cryptocoryne cordata und wird über 25cm groß. Der Purpurwasserkelch hat lange Blattstiele, die eine Länge von bis zu 20 cm erreichen können. Die Blattspreite ist nur 7,5cm lang und 5cm breit. Die Blätter sind breit eiförmig. Die Blattoberseite kann dunkelgrün oder dunkelbraun sein, die Blattunterseite ist grün, manchmal aber auch rötlich gefärbt. Auf der Blattoberseite bilden sich manchmal rötlich-braune Flecken.

Die Pflege ist nicht ganz einfach, obwohl die Pflanzen anpassungsfähig sind. In ihrer natürlichen Umgebung wächst diese Cryptocoryne im Flachwasserbereich, im Schatten, auf lehmigem Boden. Die Lichtansprüche von Cryptocoryne x purpurea liegen deshalb im mittleren Bereich. Sie mag nähstoffreichen Bodengrund. Diese Naturhybride ist leider anfällig gegen die Cryptocorynenfäule. Sie reagiert manchmal empfindlich auf veränderte Umweltfaktoren z.B. Wasserwechsel, Transport, veränderte Wassertemperatur u. ä. und verliert dann plötzlich ihre Blätter. Nach einer kurzen Zeit erholt sie sich aber wieder und treibt rasch neue Blätter. Der Purpur-Wasserkelch wird oft auch emers im Paludarium gehalten, wo er gut wächst und blüht. Er bildet eine Spatha, die 7-20 cm lang und purpurrot, gelblich oder dunkelrot gefärbt ist.

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5

Alles super

.,30.03.2015


Kunden kauften dazu folgende Produkte