Cryptocoryne x willisii - Willis Zwergwasserkelch InVitro Pflanzen im Becher

Artikelnummer: K 271324

  • kleiner Wasserkelch für den Vordergrund kleiner und mittlerer Aquarien
  • etwas schnellwüchsiger als Cryptocoryne parva
  • anspruchslos und widerstandsfähig gegen Cryptocorynefäule

Hersteller: Aquarienpflanzen-Shop

Kategorie: Cryptocoryne

6,39 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Mengenrabatt Stückpreis
ab 2 5,88 €
ab 3 5,62 €
5 oder mehr 5,43 €
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage


Cryptocoryne willisii - Willis' Wasserkelch

Botanischer Name: Cryptocóryne × willísii Reitz
Ordnung: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie: Araceae - Aronstabgewächse
Gattung: Cryptocoryne
Typ: Rosette
irrtümliche Namen: Cryptocoryne nevillii
Synonyme: Cryptocoryne nevillii sensu auct., non HOOK. f., Cryptocoryne lucens DE WIT
Etymologie: Cryptocoryne (gr.): kryptos = verborgen; koryne = Kolben, bezieht sich auf den im Kessel verborgenen Blütenkolben; willisii = benannt nach J. C. Willis
Verwendung: Mittelgrund, Nano-Aquarium, Vordergrund Gruppe, Vordergrund Bodendecker
Verbreitung und Fundorte: Zentrales Hochland von Sri Lanka
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: langsam

Der Willis Wasserkelch ist eine formvariable, klein bleibende Cryptocoryne aus dem Hochland von Kandy/Sri Lanka, die als Naturhybride aus verschiedenen dort vorkommenden Wasserkelcharten hervorgegangen ist. Neben der Stammform gibt es weitere Form- und Farbvarianten, die teils ebenfalls natürlichen Ursprungs, teil durch Zuchtwahl entstanden sind.
Willis Wasserkelch wächst sowohl an beschatteten als auch sonnigen Flussufern im Hochland von Kandy. Es handelt sich vermutlich um eine Naturhybride, die aus Kreuzungen von Cryptocoryne parva mit Cryptocoryne beckettii und Cryptocoryne walkeri hervorgegangen ist. Cryptocoryne x willisii ist anspruchslos, wächst jedoch nur langsam zu rasenartigen Polstern heran. Willis Wasserkelch ist eine kleib bleibende, Rhizom bildende Pflanze, die höchstens 15 cm hoch wird. Die grün gefärbten Blätter bilden eine Rosette. Sie sind mit 12cm relativ lang gestielt. Die eiförmige bis lanzettartige Blattspreite der submersen Unterwasserform wird dagegen nur bis zu 8 cm lang und 1,2 cm breit.
Die emerse Landform bildet Blütenstände, deren Spathaspreite purpurn oder bräunlich gefärbt ist. Willis Wasserkelch ähnelt Cryptocoryne parva, wird jedoch etwas größer.

Von C. x willisii gibt es verschiedene Form- und Farbvarianten, z.B.: Cryptocoryne x willisii ?lucens?, Cryptocoryne x willisii ?Pigmea?, - eine Zuchtform, die in Italien entwickelt wurde und mit der echten Cryptocoryne pygmea von den Philippinen nicht näher verwandt ist und Cryptocoryne x willisii ?nevillii?, die lange Zeit als Cryptocoryne nevillii gehandelt wurde. Letztere ist in Wirklichkeit jedoch eine Naturhybride, die aus Kreuzungen von Crypotocroyne parva, Cryptocoryne beckettii und Cryptocoryne walkeri hervorgegangen zu sein scheint. Cryptocoryne x willisii ?nevillii? ist ähnlich wie die Stammform eine bodendeckende, langsam wachsende Pflanze für den Vordergrund, die sich allmählich durch Ausläufer ausbreitet. Im Vergleich zu Cryptocoryne x willisii ?lucens? hat diese Hybride kürzere, länglich-eiförmige Blätter. Emers erreicht aber auch diese Hybride eine stattliche Höhe von mehr als 20 cm mit bis zu 18 cm langen Blattstielen und 8 cm langen Blattspreiten. 

Die hier angebotene Cryptocoryne x willisii gehört zum Standard der Wasserpflanzengärtnereien, da sie gleichermaßen beliebt wie pflegeleicht ist. Der Wasserkelch verträgt allerdings keine Störungen und abrupte Wechsel der Milieubedingungen. Er ist schattenliebend und eignet sich daher am besten für beschattete Randbereiche im Vordergrund des Beckens. Cryptocoryne x willisii wächst nur langsam an, bildet - einmal eingewöhnt - mit der Zeit aber dichte, polsterartige Bestände. Die relativ leichte Vermehrung erfolgt durch das Abtrennen von Ausläuferpflanzen. Der Lichtbedarf der Cryptocoryne willisii liegt im mittleren Bereich. Ihre Temperatur-Toleranz umfasst den Bereich von 22 °C bis zu 28 °C wobei ihr Temperatur-Optimum zwischen 22 °C und 26 °C liegt. Ein pH-Wert von 5,0 bis 8,0 bei einer Karbonathärte zwischen 0 °dKH und 25 ° dKH werden ihr gerecht.

Schwierigkeit: pflegeleicht
Lieferung als: InVitro-Dosen
Lichtbedarf: wenig Licht
Standort im Aquarium: Vordergrundpflanzen

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Ich Fehler

die pflanzen waren in gutem zustand. Höhe qualität!

., 02.06.2019
Einträge gesamt: 1


Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.