Japanisches Fadenkraut - Blyxa japonica Laborpflanze

Artikelnummer: 057 TC TR

Wunderschöne, grasartige Pflanze für den Vordergrund. Richtig bekannt wurde sie durch die vielen fantastischen Unterwasserlandschaften von Takashi Amano. Sie wächst in der Natur nur unter Wasser in langsam fließenden, beschatteten Gewässern. Die Pflanze gilt als recht anspruchsvoll. Dennoch gelingt ihre Kultur sehr gut, wenn man wichtige Faktoren wie genügend Licht, ausreichend CO2-Zugabe und nährstoffreichen Bodengrund beachtet. Eine große Gruppe im Aquarium ist ein faszinierender Anblick: Die Pflanzen zeigen bei sehr guter Beleuchtung intensiverötliche Färbungen.

Hersteller: Tropica Aquarium Plants

Kategorie: Aquariumpflanzen

7,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Mengenrabatt Stückpreis
ab 2 7,27 €
ab 3 6,95 €
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage


Gattung: Blyxa
Art: japonica
Familie: Hydrocharitaceae
Heimat: Ostasien
Standort/Höhe: Vordergrund bis 20 cm
Licht: viel
Temperatur: 22 - 28 °C
Wachstum: mittel
pH: 5-7
Härtegrad: weich bis mittelhart
Co2: 20 bis 30 mg/l
Vermehrung: Seitentriebe
Lieferumfang: Meristemdose mit gut bewurzelten Jungpflanzen

Blyxa japonica stellt einige Ansprüche an die Pflege, bietet aber im Gegenzug sehr schöne Gestaltungsmöglichkeiten. Gerne wird die Aquarienpflanze im Aquascaping eingesetzt, wo sie die Unterwasserlandschaft bereichert.
Das Japanische Fadenkraut, die aus Süd- und Ostasien stammende Wasserpflanze, sieht ein wenig wie ein grasartiger Busch aus und entwickelt unter guten Bedingungen einen attraktiven rötlichen bis goldenen Schimmer auf den ansonsten grünen Trieben. Die Art gedeiht nur submers und kann im Aquarium mit etwas Glück auch kleine weiße Blüten entwickeln. In der Natur ist die Pflanze in stehenden und langsam fließenden Gewässern mit einem hohen Eisengehalt anzutreffen. Zur Pflege im Aquarium ist weiches Wasser erforderlich, außerdem benötigt Blyxa japonica viel Licht und CO2. Neben Eisen sollte das Wasser mit Kalium, Nitrat, Phosphat und Mikronährstoffen angereichert werden. Die Düngung erfolgt vorzugsweise über das Substrat, wo ein dichtes Wurzelwerk die Nährstoffversorgung sichert.

Die Wuchsform und Färbung ändert sich mit der Lichtintensität. Eine gute Beleuchtung fördert den beliebten buschigen Wuchs und die schöne Färbung der Triebspitzen. Bei Lichtmangel streben die Triebe in die Höhe, verzweigen sich weniger und bleiben grün. Zur Blütenbildung ist vor allem Phosphat erforderlich. Blyxa japonica entwickelt dann mehrere Stängel, an denen kontrastreich die kleinen Blüten sitzen. Die Stängel sind etwas länger als Blyxa japonica mit 10 bis 20 Zentimetern Höhe.
Trotz des dichten Wurzelwerks benötigt Blyxa japonica nicht viel Platz im Aquarium und kann daher kreativ eingesetzt werden. In nährstoffreichem Substrat bilden sich an der Basis Seitentriebe, die an der Pflanze belassen oder als Ableger genutzt werden können. Zum Abtrennen ist etwas Fingerspitzengefühl erforderlich und nach dem Einpflanzen sollten die Stecklinge vorsichtig fixiert werden, bis sie Wurzeln gebildet haben.

Standort im Aquarium: Vordergrundpflanzen
Wuchsform: grasartige Pflanzen
Schwierigkeit: etwas schwieriger
Wuchsgeschwindigkeit: durchschnittliches Wachstum
Lichtbedarf: Pflanzen mit hohem Lichtbedarf
Vorkommen: Südostasien
Lieferung als: InVitro-Dosen

Bewertungen (9)

Durchschnittliche Artikelbewertung

2 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge 1 – 4 von 9
4 von 5

im AQ Scaping eingepflantz, sieht gut aus

., 22.04.2014
5 von 5

Pflanzen sin in Top-Qualität angekommen.

., 02.06.2014
4 von 5

Man sollte die Ansprüche dieser Pflanze erst nehmen. Sonst könnte man Enttäuscht werden. 'habe schnell meinen CO2 Gehalt gesteigert... - (gerettet)'

., 26.06.2014
1 von 5

Alle 3 Töpfe waren sehr matschig. Nach 3 Tagen musste ich die geretteten Sträge wieder aus dem Becken entfernen, da diese auch nicht 100% fit aussahen. Schade :-(

., 04.07.2014
Einträge 1 – 4 von 9