Mauritius Graspflanze - Lilaeopsis mauritiana getopft

Diese aus Mauritius stammende Graspflanze ist eine endemische Pflanze, die nur auf der Insel Mauritius vorkommt. Sie wächst sehr gut, aber wie auch die Lilaeopsis brasiliensis ist die Wuchsgeschwindigkeit eher langsam. Die Blattform der Lilaeopsis mauritiana ist im Querschnitt rundlich und erinnert ein wenig an Schnittlauch im Miniaturformat. Auch hier fördert ein radikaler Rückschnitt die Bildung eines dichten Bestandes. Für Nano-Aquarien und auch für das "Aquascaping" ist diese grasartige Pflanze bestens geeignet.

Weitere Pflegetipps und Informationen:
blog/ein-gruener-rasen-im-aquarium

Packungsgröße 
6,30 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mengenrabatt Stückpreis / Topf
2 5,80 €*
3 5,54 €*
5 5,36 €*
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Deutschland)
Topf
Beschreibung

Angaben zur Pflanze

Familie: Apiaceae
Gattung: Lilaeopsis
Art: mauritiana
Erstbeschreiber: G. PETERSEN & AFFOLTER (1999)
Handelsname: Brasilianische Graspflanze
Vorkommen: Mauritius
max. Größe im Aquarium: 5 - 10 cm hoch und 3 cm breit

Pflegehinweise

Ansprüche: pflegeleicht
Lichtbedarf: viel -mittel
opt. Temperatur: 24 - 28 °C
pH-Toleranz: 5-8
Wasserhärtebereich: sehr weich bis sehr hart
Verwendung: Vordergrund
Wachstum submers: langsam
Vermehrung: Ausläuferpflanzen
Lilaeopsis mauritiana ist eine hellgrüne, Rasen bildende Pflanze, die das Aquarium im Vordergrund bereichert. Sie wirkt sehr dekorativ und eignet sich auch zur Landschaftsgestaltung in Naturaquarien.
Die auch als Mauritius-Graspflanze bezeichnete Lilaeopsis mauritiana ist nicht ganz so lichthungrig wie ihre Verwandte Lilaeopsis brasiliensis, die Beleuchtung beeinflusst allerdings das Wachstum. Viel Licht bewirkt einen niedrigeren und dichteren Wuchs, so dass eine dichte Rasenfläche entsteht. Bei geringer Lichtintensität streben die schmalen Blätter mehr in die Höhe, der Bestand wirkt daher spärlicher.

Vorzugsweise wird Lilaeopsis mauritiana in kleinen Ballen gepflanzt, die einige Zentimeter Abstand voneinander haben. Erhalten sie ausreichend Licht, breiten sich die kriechenden Rhizome der Pflanze nach allen Seiten aus und die Lücken zwischen den einzelnen Beständen werden schnell geschlossen. Ein feinkörniges Substrat begünstigt die Ausbreitung des Rhizoms. Bilden sich zu viele Ausläufer oder soll die Rasenfläche nur eine begrenzte Stelle im Aquarium einnehmen, lassen sich jederzeit Teile des Rhizoms abtrennen. Auf diese Weise erfolgt auch die Vermehrung.

Neben einer guten Beleuchtung benötigt Lilaeopsis mauritiana einen nährstoffreichen Bodengrund, weiches Wasser wird bevorzugt. Die Pflanze fühlt sich bei einem pH-Wert zwischen 6 und 7,5 sowie bei Temperaturen zwischen 23 °C und 28 °C am wohlsten, toleriert aber auch Abweichungen.
Im Vergleich zu ihren Verwandten hat Lilaeopsis mauritiana sehr schmale Blätter Sie sind eher rundlich und innen hohl, je nach Lichtintensität erreichen sie eine Länge von 5 bis 10 Zentimetern. Die Unterscheidung der Arten ist für den Laien schwierig, da sich die Spreite optisch kaum voneinander unterscheiden. Die eindeutige Bestimmung erfolgt im Zweifel über genetische und molekulare Untersuchungen.
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.