Wasserpfeffer-Tännel - Elatine hydropiper Meristemdose

Artikelnummer: 141 TC TR

Diese kleine Pflanze ist erst seit wenigen Jahren im Handel und bildet eine schöne Alternative zu anderen Bodendeckern wie Hemianthus oder Glossostigma. Elatine ähnelt dem australischen Zungenblatt Glossostigma sogar ein wenig, bildet aber deutlich kleinere Blättchen und ist auch im Wachstum deutlich langsamer. Besonders für kleinere Layouts ist diese grazile Neuheit bestens als Vordergrundpflanze geeignet. In der Natur wächst Elatine hydropiper in schlammigen Bereichen von langsam fließenden oder stehenden Gewässern. Die Pflanze ist sehr temperaturtolerant und somit auch gut für unbeheizte Aquarien geeignet. Der Grund dafür liegt in der natürlichen Verbreitungszone von Europa bis Asien.

Hersteller: diverse Gärtnereien diverse Gärtnereien

Kategorie: InVitro Pflanzen

6,19 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

ab DoseStückpreis
25,69 €
35,45 €
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Dose


Gattung:Elatine
Art:hydropiper
Familie:Elatinaceae
Heimat:Europa, Sibirien, Nord-China
Standort/Höhe:Vordergrung 1-2 cm
Licht:viel bis mittel
Temperatur:4 - 26 °C
Wachstum:mittel
pH:6,5 - 7
Härtegrad:weich bis mittelhart
Co2:20 bis 30 mg/l
Vermehrung:Ausläufer, Teilung

In der Aquaristik ist Elatine hydropiper noch recht neu, als bodendeckende, anpassungsfähige Pflanze eroberte sie jedoch schnell die Herzen. Die Pflege ist in Becken jeder Größe möglich.
In den Handel gelangte das Tännelgewächs im Jahr 2010 durch die italienische Firme Anubias. Die natürlichen Standorte der auch als "Wasserpfeffer-Tännel" bezeichneten Art sind Sümpfe, Tümpel, kleine Bäche und Flussränder in ganz Europa, selbst in Skandinavien und Sibirien ist sie anzutreffen. Das zeigt gleich, wie anpassungsfähig Elatine hydropiper ist, denn sie gedeiht unter kargeren Bedingungen in kalten Gewässern ebenso wie in gemäßigten mediterranen Zonen. Dies ermöglicht die Pflege in Aquarien jeder Art.
Die Beckengröße spielt bei Elatine hydropiper ebenfalls keine Rolle. Die Pflanze wird nur wenige Zentimeter hoch, der Einsatz in kleinen Nano-Cubes ist kein Problem. Im Aussehen ähnelt sie Glossotigma elatinoides, Elatine hydropiper bleibt jedoch kleiner und hat kleinere Blätter, auch breitet sie sich langsamer aus. Letztere Eigenschaft macht sie im Aquascaping beliebt, da der Pflegeaufwand geringer ist. Dort wird sie vorzugsweise als Bodendecker genutzt, um einen intensiv grünen Teppich zu erhalten.

Doch auch in anderen Aquarien ist der Wasserpfeffer-Tännel mit dem flachen Wuchs und den kleinen Blättern im Vordergrund ein Blickfang. Für Garnelen ist ein dichter Bestand ein Paradies: Sie grasen die Oberfläche nach Futterresten und Algen ab, Jungtiere finden im Mulm zwischen den Pflanzen zahlreiche Mikroorganismen, die ihnen als Nahrung dienen. Diese kommen zugleich dem biologischen Gleichgewicht im Aquarium zugute. Lediglich für den Einsatz in Becken mit Barschen eignet sich die Pflanze weniger, da diese sie aus dem Bodengrund wühlen.
Die Wachstumsgeschwindigkeit von Elatine hydropiper ist mäßig. Breitet sich der Bestand dennoch zu sehr aus, werden die äußeren Pflanzen einfach entfernt, auch das vorsichtige Ausdünnen ist natürlich möglich. Die Wasserwerte spielen für einen gesunden Wuchs kaum eine Rolle. Der Lichtbedarf ist mittel bis hoch, ein pH-Wert zwischen 6 und 7 ist ideal, die Toleranz gegenüber der Temperatur reicht von 4 °C bis 26 °C. Nur bei der Wasserhärte und dem Substrat zeigt sich Elatine hydropiper etwas wählerischer: 8 °KH sollten nicht überschritten werden und der Bodengrund eher feinkörnig sein.

Bewertungen (2)

Durchschnittliche Artikelbewertung

5 Sterne
4 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
3 von 5

Habe ich mir besser vorgestellt

.,10.05.2015
2 von 5

teuer und wächst (noch) nicht

.,29.05.2015
Einträge gesamt: 2