Christmas-Moos auf Wurzel gewachsen ca 12 cm

Diese außergewöhnlich geformten Wurzel mit aufgebundenem Christmasmoos sind so schwer, dass sie sofort auf den Aquarienboden absinken. Die Wurzeln sind sehr langlebig und zersetzen sich auch nach vielen Jahren im Aquarium nur wenig. Will man die Wurzel als Dekorationsobjekt erhalten, muss das Moos regelmäßig beschnitten werden. Ich habe mal ein großes Schauaquarium in einem Restaurant unter anderem mit diesen Wurzeln eingerichtet. Da der Inhaber das Moos nicht beschneiden wollte, lagen da nach einem Jahr fünf grüne Bälle drin ;-). Die Wurzeln waren fast nicht mehr zu erkennen.


Weitere Pflegetipps und Informationen:
blog/moos-im-aquarium-befestigen-anleitung-tipps-und-tricks

13,29 €
inkl. 7% USt. zzgl. Versand
ab Menge Stückpreis
2 12,23 €*
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage Deutschland
Beschreibung

Angaben zur Pflanze

Familie: Hypnaceae
Gattung: Vesicularia
Art: montagnei
Handelsname: Christmas-Moos
Vorkommen: Südostasien
max. Größe im Aquarium: Vesicularia montagnei wächst sich selbst verzweigend als Tannenzweig förmige Triebe am Boden oder auf anderen Substraten.
Blattfarbe: dunkelgrün

Pflegehinweise

Ansprüche: erhöhter Pflegebedarf
Lichtbedarf: mittel bis wenig
opt. Temperatur: 22 - 28 °C
pH-Toleranz: 5-8
Wasserhärtebereich: weich bis hart
Verwendung: Mittelgrund
Wachstum submers: langsam
Vermehrung: Teilung des Moospolsters
Besonderheiten: Christmasmoos wächst an feuchten Stellen auch emers. Das ist besonders für Feuchtterrarien interessant, weil man hier das Moos auch emers kultivieren kann. Wichtig ist eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Das Christmasmoos bietet genau, was sein Name verspricht. Zum einen erinnert die Struktur an die Zweige eines Tannenbaums, zum anderen breitet sich Vesicularia montagnei als ansprechender moosiger Belag aus. Anfangs wächst es zwar langsam, dafür benötigt es jedoch kaum Pflege und bietet eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten.

Vesicularia montagnei - Wuchsform und Aussehen

Christmasmoos ist eine niedrig wachsende Pflanze, die im Aquarium oder Terrarium mit entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden kann. Die Vesicularia montagnei breitet sich flächendeckend aus und zeigt dabei verzweigte Triebe. Die Form der Blätter erinnert an Tannenzweige, kann jedoch auch farnähnlich ausfallen.Aufgrund des feinen Wurzelgeflechts ist es dem Christmasmoos genau wie dem allgemein bekannten Javamoos möglich, sich auf verschiedenen Untergründen festzuhalten. Filtermatten und Rückwände, Stein und Holz können so individuell dekoriert und bei Bedarf auch von dem asiatschen Moos versteckt werden. Allerdings nimmt das, je nach Größe des Moosstücks, einige Zeit in Anspruch. Etwa acht Wochen dauert es bis zur Verdopplung des jeweiligen Stücks - je größer das Pflanzengeflecht am Anfang ist, desto schneller wächst es also auch. Anfänglich empfiehlt sich das Anbinden der Vesicularia montagnei, um ein Wegschwimmen zu vermeiden. Diese Arbeit haben wir für Sie schon erledigt und liefern hier eine kleine Moorkienwurzel mit aufgebundenem Moospolster.

Ansprüche, Besonderheiten und Pflege

Das Christmasmoos hat wenige Ansprüche, kann also im Grunde vollkommen allein gelassen werden. Es verträgt den üblichen pH-Wert-Bereich von 5,5 bis 8,5. Zudem kann es in Becken mit einer Temperatur von 17 bis 30 °C gepflanzt werden. Das Wasser kann dabei weich oder hart sein. Lediglich auf ausreichend Licht ist zu achten, der optimale Standort ist also möglichst hell zu wählen. Das verhältnismäßig langsame Wachstum lässt sich durch drei Maßnahmen beschleunigen. Dazu gehört ein häufiger Teilwasserwechel, abgestimmtes Düngen mit einem für Moose geeigneten Mittel (z.B. Plant Grow von Tropica) und ein Kohlenstoffdioxidgehalt von zwanzig Milligramm pro Liter. Stark wühlende Fische können erheblich Mulm aufwirbeln, welcher sich auf die zarten Moospflänzechen absetzt. Um das zu verhindern sollte man auf solche Tiere verzichten oder die Mooswurzel im oberen Beckenbereich befestigen.

Verschnitt und Vermehrung

Da das Christmasmoos schneller wächst, je größer es bereits ist, kann auch ein Verschnitt notwendig werden. Breitet sich die Vesicularia montagnei über die gewünschten Maße hinaus aus, lässt es sich mit einer Schere ganz einfach auf die gewünschte Größe einkürzen. Die hierbei anfallenden Pflanzenteile können zur Vermehrung verwendet werden, indem sie ebenfalls festgebunden oder in Ritzen von Hölzern oder Steinen eingeklemmt werden. Auch ein Feststecken an der Filtermatte ist möglich.

Nutzen im Aquarium

Die dichten Triebe der Vesicularia montagnei sind ein ideales Versteck für kleine Fische und andere Aquarienbewohner. Zudem ergibt das Christmas Moos eine tolle Weide für Garnelen.Die Pfleger des Beckens dürfen sich hingegen über vielfältige Möglichkeiten freuen. Vor allem im Aquascaping erfüllt es einen dekorativen Zweck und erlaubt verschiedenste Begrünungen.

Lieferung als: Pflanzen auf Wurzel
Standort im Aquarium: Mittelgrundpflanzen
Lichtbedarf: Pflanzen für normale Beleuchtung
Schwierigkeit: etwas schwieriger
Vorkommen: Südostasien
Wuchsform: moosartige Pflanzen
Aquarientyp: Diskusaquarium
Versandgewicht: 0,74 kg
Durchschnittliche Artikelbewertung
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

Alle Bewertungen:

Einträge 1 – 4 von 14
Wie immer super!
5 von 5
Wie immer super!

Sehr schöne Wurzel, reichlich Moos und schnelle Lieferung. Ich liebe diesen Shop, Qualität und Leistung überzeugen immer wieder! Dankeschön!

Super
5 von 5
Super

Super Lieferung, schöne Wurzel mit Pflanze!

Hübsche Wurzel
5 von 5
Hübsche Wurzel

Schnelle Lieferung, ich bin zufrieden

Sehr schöne und kräftige Pflanze
5 von 5
Sehr schöne und kräftige Pflanze

Top

Einträge 1 – 4 von 14