Cryptocoryne parva, Zwergwasserkelch

  • Artikelnummer: 70075 POT
  • GTIN: 4260212220313
  • Kategorie: Cryptocoryne
  • Hersteller: diverse Gärtnereien
Cryptocoryne parva, der Zwergwasserkelch, ist eine kleinbleibende Cryptocoryne, welche sich besonders für die Vordergrundbepflanzung anbietet. Das Wachstum ist zwar moderat, aber die Pflanze ist recht hart im Nehmen und wenig anfällig gegen die Cryptocorynenfäule. Sauberes Wasser und einige Tonkugeln in die Nähe der Wurzeln in den Bodengrund gesteckt genügen schon als Pflegemaßnahmen.

Weitere Pflegetipps und Informationen:
Nano-Aquarium-Pflanzen
blog/ein-gruener-rasen-im-aquarium

6,96 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mengenrabatt Stückpreis / Topf
2 6,40 €*
3 6,12 €*
5 5,91 €*
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Ausland abweichend)
Topf
optimale Temperatur: 22 - 28 °C
Verwendung im Aquarium: Vordergrund

Der Zwergwasserkelch, Cryptocoryne parva, ist der kleinste Wasserkelch in unseren Aquarien. Er hat leuchtend grüne einem Weidenblatt ähnliche Blätter mit einem recht stabilen Blattstiel. Dadurch stehen die Blätter immer aufrecht und die Pflanze wirkt insgesamt sehr robust. Daß Cryptocoryne parva zu einem dichten Rasen heranwächst, schreiben zwar viele Anbieter voeneinander ab, aber das gehört ins Reich der Fabeln. Allenfalls erreicht man einen lockeren Bestand, in dem jede Einzelpflanze noch ihren Platz beansprucht. Besonders für die Vordergrundbepflanzung können wir den Zwergwasserkelch empfehlen. Aufgrund des langsamen Wachstums sollte man von Cryptocoryne parva nicht zu wenige Exemplare pflanzen, da es sonst recht lange dauert, bis ein ansehnlicher Pflanzenbestand herangewachsen ist.

weitere Details:

Wissenschaftlicher Name: Cryptocoryne parva
Handelsname: kleinste Cryptocoryne, Zwergwasserkelch
natürliches Vorkommen: Sri Lanka
Wuchshöhe: Der Zwergwasserkelch erreicht etwa 5cm Höhe. Bei sehr hellem Stand kann er auch etwas höher werden.
optimaler Temperaturbereich: Cryptocoryne parva fühlt sich am wohlsten bei 22-28°C.
Blattfarbe: leuchtend grün
Vermehrung: Der Zwergwasserkelch bildet reichlich Ableger, welche dicht an der Mutterpflanze aus dem Boden kommen. Dadurch entsteht nach einiger Zeit ein lockerer Bestand.
Verwendung: Cryptocoryne parva ist eine der besten Vordergrundpflanzen. Sie ist robust und nicht so anfällig gegen plötzliche Änderungen der Wasserwerte wie andere Cryptocorynen.
Lichtbedarf: Der Zergwasserkelch wächst am natürlichen Standort auch an beschatteten Stellen. Allerdings ist es in den Tropen im Schatten immer noch heller als in den meisten unserer Aquarien.
Besonderheiten: Wenn man den Zwegwasserkelch in Ruhe wachsen läßt, vermehrt er sich zwar langsam aber kontinuierlich. Ständiges Umpflanzen wird weniger gut vertragen, weil sich dann immer erst wieder neue Kapillarwürzelchen bilden müssen.

Standort im Aquarium:
Lichtbedarf:
Schwierigkeit:
Vorkommen:
Lieferung als:
Wuchsform:
Bewertungen
Durchschnittliche Artikelbewertung
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

Alle Bewertungen:

Einträge 5 – 8 von 89
3 von 5

sehr kleine und mikrige Pflanzen, für das Geld etwas besseres erwartet

5 von 5

Super Ware, wie angeboten!

5 von 5

ich würde die Ware jedem Freund und Bekannten empfehlen. Ware einwandrei.

3 von 5

... wenig Pflanze im Topf ...

Einträge 5 – 8 von 89