Microsorum pteropus Windeløv, Windeløv-Javafarn

  • Artikelnummer: 1061 POT SON
  • GTIN: 8718076001594
  • Kategorie: Tropica
  • Hersteller:
Microsorum pteropus Windelov, ein bei der Wassergärtnerei Tropica unter Sortenschutz stehender Javafarn, ist niedriger im Wuchs als andere Varianten, ansonsten aber ähnlich in der Pflege. Im Vorder- oder Mittelgrund auf Wurzeln oder Steinen befestigt, ergibt sich ein dekorativer Blickfang im Aquarium. Im Handel ist die Art gelegentlich unter dem Synonym Microsorum pteropus 'Ex Natura' und unter den deutschen Bezeichnungen "Windelov Javafarn" oder "Windelov's kleiner Javafarn" anzutreffen.

Packungsgrößen 
5,40 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Mengenrabatt Stückpreis / Topf
2 4,97 €*
3 4,75 €*
5 4,59 €*
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Deutschland)
Topf
Beschreibung

Angaben zur Pflanze

Familie: Polypodiaceae
Gattung: Microsorum
Art: pteropus ‚Windelov’
Erstbeschreiber: BLUME (1829)
Synonyme: Polypodium pteropus, P. tridactylon, Pleopeltis pteropus, Colysis pteropus
Handelsname: Windelov`s kleiner Javafarn
Vorkommen: Mutation des Javafarns
max. Größe im Aquarium: 15 cm
Blattfarbe: Dunkelgrün, Wurzeln schwarz (Name!)

Pflegehinweise

Ansprüche: pflegeleicht
opt. Temperatur: 18 - 28°C
pH-Toleranz: 5 bis 8
Wasserhärtebereich: sehr weich bis hart
Verwendung: Mittelgrund
Vermehrung: Vermehrung: durch Teilung des Rhizoms
Besonderheiten: Gedeiht auch noch unter Lichtverhältnissen, bei denen andere Pflanzen schon aufgegeben haben. Viele ältere Blätter zeigen braune Spitzen. Das ist aber normal. Hier entstehen alsbald kleine Jungpflanzen direkt aus den alten Blättern.
Neben der Größe unterscheidet sich Microsorum pteropus Windelov in der Blattform von seinen Verwandten. Die Blätter verzweigen sich an der Spitze, wobei junge Blätter diese Eigenschaft erst mit der Zeit ausbilden. Die gespaltenen Blattspitzen wirken leicht ausgefranst, was zu einem buschigen Aussehen führt. An der Unterseite der Blätter bilden sich auch unter Wasser Sporen, die wie kleine braune Punkte aussehen. Unter Umständen färben sich größere Blattstellen braun oder faulen. In diesem Fall sollten die Beleuchtung und die Strömung erhöht werden. Auch auf Veränderungen reagiert die Pflanze bisweilen mit absterbenden Blättern.

Zum Teil schon an gesunden meist jedoch an älteren absterbenden Blättern bildet Microsorum pteropus Windelov an der Unterseite Ableger, die neben der Rhizomteilung zur Vermehrung genutzt werden können. Zu beachten ist, dass das Rhizom nicht mit Substrat bedeckt sein darf, da andernfalls die Pflanze zu faulen beginnt. Auf Steine oder Holz aufgebunden, verhaften die Wurzeln schnell mit dem Kontaktgegenstand und finden so festen Halt.
Microsorum pteropus Windelov benötigt trotz langsamem Wachstum von etwa einem Blatt im Monat eine konstante Nährstoffversorgung, was eine regelmäßige Flüssigdüngung erforderlich macht. Die bis zu 2cm breiten Blätter können eine Länge von 15cm, seltener 20cm erreichen. Das harte Blattwerk enthält Bitterstoffe, Pflanzen fressende Fische wie Barsche verschmähen sie daher. Garnelen finden im Wurzelwerk des Rhizoms gute Versteckmöglichkeiten, und kleinere Welse grasen die Blätter gerne nach Algen ab. An die Beleuchtung und die Wasserhärte stellt Microsorum pteropus Windelov nur geringe Ansprüche. Lediglich bei faulenden Blättern sollte der Standort bezüglich des Lichteinfalls überprüft werden. Die Wassertemperaturen können im Bereich 18-28°C liegen, der PH-Wert zwischen 6-8.
Lichtbedarf:
Standort im Aquarium:
Aquarientyp:
Schwierigkeit:
Vorkommen:
Lieferung als:
Wuchsform:
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.